Zur Übersicht

Die jüngsten Esport-Profis der Welt

Esport-Profi und noch nicht einmal fertig mit der Grundschule: Joseph Deen ist mit 8 Jahren der jüngste Fortnite-Profi der Welt. Doch der US-Amerikaner ist nicht das einzige Nachwuchstalent.

Die britische Rundfunkanstalt BBC hat am Dienstag über Fortnite-Spieler Joseph Deen berichtet, der mit nur acht Jahren seinen ersten Profi-Vertrag unterschrieb. Joseph ist jedoch nicht das einzige Kind, welches schon mit Videospielen Geld verdient. Immer mehr Sprösslinge werden von professionellen Esports-Organisationen entdeckt und gefördert.

Joseph “33 Gosu” Deen: Jüngster Fortnite-Profi der Welt

Der US-Newcomer Joseph Deen spielt seit Dezember für das Team 33, das ihm einen Einstiegsbonus von 33.000 US-Dollar zahlt. Mit seinem jungen Alter kann Joseph jedoch nur an Turnieren teilnehmen, in denen kein Preisgeld ausgezahlt wird. Rechtlich gesehen, dürfte er Fortnite nicht einmal spielen, da das Spiel eine Altersfreigabe von 12 Jahren hat. Auch auf Twitch darf er nicht streamen, da Nutzer mindestens 13 Jahren alt sein müssen.

Team 33 möchte das Nachwuchstalent fördern, bis er die kompetitive Szene erobern kann. Zudem planen sie, YouTube-Content und Merchandise mit ihm zu produzieren.

Victor “Lil Poison” De Leon II: Halo-Profi mit 6

Den Eintrag im Guinness Book of World Records als jüngster Esportler aller Zeiten hält Victor De Leon II, der unter dem Alias Lil Poison spielte. 2005 nahm Major League Gaming (MGL) den Sechsjährigen unter Vertrag. Lil Poison erspielte den zweiten Platz in einem Halo FFA-Turnier mit über 500 Teilnehmern. Insgesamt trat er in mehr als 250 Wettbewerben an. Der inzwischen 22-Jährige scheint aktuell nicht mehr kompetitiv zu spielen.

Patrick “H1ghsky1” Bragaru: Mit Lügen zum Twitch-Star

Einen Minderjährigen als Content Creator oder Profispieler zu verpflichten, kann auch schief gehen. Die US-Organisation FaZe Clan nahm 2019 den Fortnite-Spieler Patrick “H1ghsky1” Bragaru unter Vertrag. FaZe Clan gab jedoch ein falsches Alter des Talents an und behaupteten, der gebürtige Rumäne sei bereits 13. Dadurch hätten sie sich sowohl an das Mindestalter von Fortnite als auch an die Bedingungen von Twitch gehalten.

Durch eine Klage von ex-FaZe-Mitglied Turner “Tfue” Tenney kam jedoch ans Licht, dass H1ghsky1 zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses erst 11 Jahre alt war. Twitch sperrte daraufhin seinen Account und der Spieler konnte nicht mehr an Turnieren teilnehmen.

Jaden “Wolfiez” Ashman: Der jüngste Esport-Millionär

Eine Esport-Karriere in jungen Jahren zu beginnen, kann auch funktionieren. Im Juli 2019 wurde der Brite Jaden “Wolfiez” Ashman zum jüngsten Esports-Millionär der Welt. Mit nur 15 Jahren erreichte Wolfiez zusammen mit Dave “Rojo” Jong den zweiten Platz im Duo-Wettbewerb des Fortnite World Cup 2019. Diese Platzierung brachte ihm ein Taschengeld von etwas mehr als einer Million US-Dollar ein, was ihm den Eintrag im Guiness Book of World Records verschaffte.

Quelle: Guiness Book of World Records

Weitere Themen:

Denkt ihr, eine Profi-Karriere als Kind könnte problematisch sein?
Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder Instagram! Oder diskutiert auf unserem Discord mit!

Habt ihr Verbesserungswünsche für unsere Seite? Schreibt uns direkt!

Bildquelle: Team 33

Jetzt teilen