Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht

Die erfolgreichsten VALORANT-Profis der Welt

Wir fassen für euch die erfolgreichsten VALORANT-Profis der Welt zusammen. Eine Region ist dabei ganz weit oben.

VALORANT ist eine der jüngsten Esport-Disziplinen überhaupt und gleichzeitig beliebter als so manch andere. Hier sind die fünf erfolgreichsten Profis der Welt.

Video: A brief timeline of EU versus NA in VALORANT

Wirft man einen Blick auf alle Preisgelder, die die Pro-Player laut EsportsEarnings bisher gewonnen haben, stechen auf den ersten beiden Plätzen die beiden Nordamerikaner Shahzeb “ShahZaM” Khan und Jared “zombs” Gitlin (beide Sentinels) ins Auge. Mit jeweils über 102.000 gewonnenen US-Dollar bei VALORANT-Turnieren können die beiden sich als die zwei erfolgreichsten Profis der Welt bezeichnen. Während ShahZaM aus dem CS:GO-Esport kommt, spielte zombs vor seiner VALORANT-Karriere professionell Apex Legends für dieselbe Organisation.

Sentinels nach ihrem Sieg bei den Masters in Reykjavik

 

Geld ist nicht alles

Als aktuell bester VALORANT-Spieler der Welt wird in der Community allerdings ihr Teamkollege TenZ heiß diskutiert. Auf der Liste der höchsten Gesamtverdienste von Profispielern hält der Kanadier mit knapp 74.000 US-Dollar den fünften Platz. Ursprünglich nur als Ersatz für den suspendierten Jay sinatraa Won ausgeliehen, wurde der 20-Jährige kurzerhand später als festes Mitglied des nordamerikanischen Teams eingestellt. Nun spielt sein Team bei den Masters Berlin neben anderen Top-Teams.

Auch Platz drei und vier gehen an Sentinels-Spieler: Die ehemaligen CS:GO-Profis Hunter “SicK” Mims und Michael dapr Gulino. Die Tabelle bezieht allerdings keine Erfolge außerhalb der gewonnenen Preisgelder ein. So ist TenZ auf Twitter wesentlich bekannter als zum Beispiel Kollege ShahZam, der auf der Liste weiter über ihm auftaucht.

Sentinels auf Platz eins der erfolgreichsten Teams

Als erfolgreich können sich allgemein jene Spieler bezeichnen, die jemals für die Organisation Sentinels gespielt haben. Sie hat mit all ihren VALORANT-Teams bisher bereits über 500.000 US-Dollar eingenommen. Das macht das Team gemessen am Preisgeld zum erfolgreichsten der Welt.

Spieler aus Europa folgen dementsprechend erst ab dem sechsten Platz. Der ehemalige CS:GO-Profi Adil “ScreaM” Benrlitom kann mit knapp 42.000 Euro Preisgeld glänzen. Mit derselben Zahl folgen Travis “L1NK” Mendoza und James “Kryptix” Affleck. Alle drei spielen für Team Liquid. Die britische Organisation steht auf der Liste der Gesamteinnahmen zwar nur an dritter Stelle, kann sich gemessen an den Gewinnen nach Sentinels und dem koreanischen Team Vision Strikers aber als erfolgreichstes europäisches Team bezeichnen.

ScreaM und L1NK von Team Liquid bei den Masters in Reykjavik

 

Aktuell sind aber weder Team Liquid noch das in der Tabelle folgende europäische Team Fnatic in den Masters Berlin dabei. Dementsprechend könnte es noch eine Verschiebung in der Tabelle geben.

Weitere VALORANT-Themen:

Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Riot Games