Zur Übersicht

Die besten und unbeliebtesten Shapeshifters-Promos in FIFA 22

Im Team 1 der neuesten Promo-Aktion von EA Sports befinden sich Schätze und Nieten. Zu den Favoriten in Ultimate Team gehört eine überraschend starke Squad Building Challenge.

Seit Freitagabend mischen die Shapeshifters FIFA 22 Ultimate Team auf. Neben einer überragenden Karte von Lionel Messi überzeugt aber vor allem die Squad Building Challenge (SBC) für Felipe Anderson. Eine Übersicht der beliebtesten und weniger gewollten Karten dieser Promo-Aktion.

Anzeige
Video: FIFA 22 Elfmeterschießen-Tutorial

 



 

Im Team 1 der Shapeshifters ist es schwierig, eine der Spezialkarten als besonders schwach zu bezeichnen. Denn in diesem Fall gibt es keinen unnötigen Spieler, allerdings gibt es leichte Unterschiede.

Beste Spieler in Shapeshifters Team 1

Nahezu perfekte Werte in den meisten Kategorien machen Atal, Messi und Felipe Anderson wertvoll für viele Teams. (Bildquelle: EA Sports)

Felipe Anderson (SBC)

Diese SBC hat es in sich. Denn der Brasilianer von Lazio ist für einen Kartenwert von umgerechnet 170.000 Münzen zu erhalten. Ursprünglich kommt Felipe Anderson im linken Mittelfeld zum Einsatz, doch mit der Shapeshifters-Promo wird er zum pfeilschnellen Rechtsaußen, der die Verteidigung schwindlig spielt und auch beim Schuss überragt.

Lionel Messi

Der Argentinier gehört seit über einem Jahrzehnt zu den Fanfavoriten im Weltfußball. Obwohl Lionel Messi nach seinem Wechsel zu Paris Saint-Germain an Power in den Vereinswettbewerben verlor, blieb er vor allem in der Nationalmannschaft mit zahlreichen Toren überragend. Das hat EA Sports zum Anlass genommen und den Star auf die Position des zentralen Stürmers gesetzt. Messi hat im Tempo, Schuss, Passen und Dribbling fast nur perfekte Werte vorzuweisen.

Youcef Atal

Wenn der Algerier noch besser zu verlinken wäre, könnte er sogar die beste Promokarte des Team 1 sein. Denn mit seinem Wechsel aus der rechten Verteidigung zu einem zentralen Mittelfeldspieler überzeugt Youcef Atal mit unglaublicher Flexibilität. Der Mann vom französischen Erstligisten OGC Nizza gehört wertetechnisch zum 90er-Klub mit 2669 Ingame-Punkten (laut Futbin.com) und gehört damit zu den besten Karten im Spiel.

Eigentlich kann er überall auf dem Feld eingesetzt werden, weshalb er definitiv zu den bisherigen Überfliegern der Promo-Aktion gehört. Ähnlich stark wie Atal ist unter anderem Alphonso Davies. Der Linksverteidiger des FC Bayern wurde zum Stürmer umfunktioniert, hat aber deutlich schwächere Arbeitsraten als Atal vorzuweisen.

Unbeliebteste Spieler in Shapeshifters Team 1

Héctor Bellerín und Yannick Gerhardt überzeugen die Fans weniger. (Bildquelle: EA Sports)

Yannick Gerhardt (Objective)

Zwar ist die Karte des deutschen Spielers vom VfL Wolfsburg kostenlos erspielbar, doch diese kommt weniger gut in der Community an. Der Wechsel von einem zentralen Mittelfeldspieler zu einem linken Verteidiger ist nicht unbedingt die Positionsänderung, die die Fans sehen wollen. Zudem kostet es etwas Zeit, bis die Objective-Vorgaben gelöst sind. Unter anderem müssen acht Squad Battles gewonnen werden, in denen immer ein Team mit elf deutschen Spielern startet.

Nichtsdestotrotz ist Yannick Gerhardt für Bundesliga-Teams eine mögliche Option auf der linken Seite oder im zentralen Mittelfeld. Er überzeugt mit Passübersicht, starker Defensive sowie Physis und bringt ein hohes Maß an Tempo mit.

Héctor Bellerín

Der Spanier von Real Betis Sevilla wurde in seiner Shapeshifters-Version von einem Rechtsverteidiger auf einen Linksverteidiger umgeschult. Ähnlich wie bei Gerhardt fehlt den FIFA-Spieler:innen ein markanter Positionswechsel, beispielsweise in die Offensive bei Alphonso Davies.

Unabhängig davon ist Héctor Bellerín ein schneller und robuster Abwehrspieler. Wer ihn für ein Team der La Liga braucht, kann die Karte auf dem Transfermarkt für knapp 40.000 Münzen erwerben.

Das Team 1 der Shapeshifters ist eine Woche lang gültig. Am Freitag werden diese Karten von den neuen Versionen des Team 2 abgelöst.

Weitere Themen: 

Welche Karten gehören zu euren Favoriten? Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder DiscordGebt uns hier auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: EA Sports
*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr uns, da esports.com ohne Auswirkung auf die Höhe des Preises vom Anbieter eine kleine Provision erhält.