Zur Übersicht
Warzone

Die besten M1916 Aufsätze – Mit diesem Setup bringt ihr die DMR zurück in Warzone

Die dritte Season auf Caldera bringt und ein neues Marksman Rifle ins Battle Royale. Doch welche Aufsätze bringt man auf der M1916 an?

Die M1916 ist die neueste Ergänzung in der DMR-Kategorie in CoD: Warzone. Dabei kann sie mit dem halbautomatischen Schussmodus viel Schaden austeilen und glänzt hier besonders auf mittlerer Entfernung. Allerdings solltet ihr hier nicht zu oft verfehlen, denn sie benutzt Scharfschützen-Munition, weshalb eure Reserven nicht allzu groß sind.

Anzeige

Video –  Wollt ihr besser werden? Wir haben Call of Duty-Profi attach von den Minnesota RØKKR nach einigen Tipps gefragt:




Schnelle Einzelschüsse

Die M1916 hat eine moderate Feuerrate und belohnt Spieler mit gutem Aim. Wer wenig verfehlt kann nämlich eine gute Time-To-Kill (TTK) erreichen. Dafür solltet ihr die Waffe am besten mit viel Präzision und Zielstabilität ausrüsten. Dafür eignen sich der 762mm-Lauf sowie der M502-Schaft.

Auch die Rückstoßkontrolle sollte nicht vernachlässigt werden. Zwar hat das Gewehr schon niedrigen Rückstoß, aber die langsamere Feuerrate bestraft verfehlte Treffer stark. Daher ist auch hier der Quecksilber-Schalldämpfer angemessen.

Diese Aufsätze solltet ihr auf eurer M1916 anbringen:

  • Mündung: Quecksilber-Schalldämpfer
  • Lauf: ZP 762mm Präzision
  • Visier: G16 2.5x
  • Schaft: ZP M502 Eigen
  • Unterlauf: Schnitzer-Vordergriff
  • Magazin: 6,5mm-Sakura 20-Schuss-Magazin
  • Munitionstyp: Verlängert
  • Griff: Granulierter Griff
  • Fertigkeit: Schnellvisier
  • Kit: Voll geladen

Die M1916 ist übrigens nicht die einzige neue Waffe im Spiel. Das Setup für die Nikita AVT findet ihr hier.


Mehr zu Call of Duty lesen: 

Werdet ihr der M1916 eine Chance geben? Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder Discord! Gebt uns hier auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Activision
*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr uns, da esports.com ohne Auswirkung auf die Höhe des Preises vom Anbieter eine kleine Provision erhält.