17. Juli 2018
Fortnite

Der Summer Skirmish beginnt mit Kinderkrankheiten

Die erste Runde von  Fortnite’s Summer Skirmish Serie, wurde letzte Woche von Epic Games angekündigt. Die Veranstaltung hatte nicht den besten Start und nun liegt es an Epic, Verbesserungen zu bringen. Der unglaubliche Erfolg von Fortnite und die massive Zuschauerschaft erlaubte Epic Games einen Gesamtpreispool von 100 Millionen US-Dollar für die Saison 2018/2019 aufzubringen, wodurch eine Menge großer Organisationen auf den Zug aufsprangen. Kleinere Turniere wie das Friday Fortnite erfreuen sich großer Beliebtheit und so schien die Umgebung für das erste große Fortnite Event perfekt. Epic brachte ebenfalls nennenswerte Profis und Persönlichkeiten dazu, am Turnier teilzunehmen, darunter TSM’s Ali ‘Myth’ Kabbani und FaZe’s Tanner ‘Tfue’ Tenney.

Unglücklicherweise hatte das Turnier keinen guten Start. Große Lagprobleme plagten die Matches und ließen die Spiel träge wirken und verkorksten das Timing der Spieler. Lag bricht jedem Shooter den Rücken und es ist sogar noch schlimmer, wenn ein Spiel auf das schnelle manipulieren der Umgebung ausgerichtet ist. Einige Teams waren kaum in der Lage zu spielen und massive Lags ließen die Spieler mit heruntergelassenen Hosen dastehen, womit sie leichte Ziele waren. Ein Grund für die Lags könnte die Nutzung einer Turnierlobby für das Event gewesen sein. Die beiden größten vorhergehenden Events, das Fortnite Turnier von Ninja in Las Vegas Fortnite Pro-AM auf der E3, waren LAN-basiert und nutzten ein Tool, um den Matches als Zuschauer beizuwohnen. Dieses Mal wurde online gespielt und es scheint, dass das Tool für die Online-Lobbies nicht so stabil ist, wie es sein sollte.

Zur selben Zeit belohnte das Turnierformat das letzte überlebende Team und nicht das, welches die meisten Kills erzielen konnte. Diese Siegbedingung sorgte dafür, dass sich die Teams einbunkerten und eher nicht versuchten, ihre Gegner im Kampf umzubringen. Natürlich ist dieser Stil nicht gerade spannend anzuschauen, selbst für hardcore Fortnite Fans.

Da die Lags nicht aufhörten, entschied sich Epic das Turnier nach dem vierten Spiel zu beenden. Der Entwickler kündigte an, dass sie den Sieger, basierend auf den gespielten Matches, auf Summer Skirmish Website bekanntgeben. Die Ergebnisse wurden ebenfalls als Tweet veröffentlicht:

Epic sagten bereits im ersten Statement zum Summer Skirmish, dass sie mit den verschiedenen Formaten experimentieren wollen und ein schlechtes Event nicht den Hypezug entgleisen lassen wird, der Fortnite nun einmal ist. Hoffentlich kommt die Serie bald in die Spur – etwas anderes als eine blühende eSports Szene wäre eine große Enttäuschung für dieses gewaltige Potential.

Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen