26. Juni 2020
FIFA

David Beckham startet Esport-Team Guild

Der ehemalige Fußballstar David Beckham marschiert in den Esport. Als Teilhaber von Guild Esport wird er mit Spielern in FIFA, Fortnite und Rocket League antreten.

Sportstars im Esport – das hat System! Nun folgt David Beckham bekannten Beispielen wie Shaquille O’Neal, Mesut Özil und Antoine Griezman.

Beckham wird Teilhaber vom frisch gegründeten Projekt Guild Esport. Die Organisation will Spieler in FIFA, Fortnite und Rocket League stellen. Ansässig in London soll die Idee einer “klassischen Akademie” verfolgt werden.

Der operative Teil der Organisation wird beim Ex-Activision-Mann Carleton Curtis liegen, der zuletzt in den großen Ligen in Overwatch und Call of Duty involviert war.

Der ehemalige Kicker Beckham spielte für Vereine wie Manchester United, Real Madrid, LA Galaxy und Paris Saint-Germain. Zudem ist er Teil einer Investmentgruppe hinter dem amerikanischen Fußballteam Inter Miami, das seit 2019 in der Major League Soccer mitspielt.

Mehr spannende Themen:

Wer ist Deutschlands bester FIFA-Gamer?

Wie MoAuba FIFA-Deutschland erlöste

Kommentar: Macht das Maul auf, Jungs!

Wie findet ihr den Einstieg der Legende in den Esport? Habt ihr durch den Bug schon ein Duell verloren? Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder Discord!

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Konami mit PES/Guild Esport

Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen