Zur Übersicht
Assassins Creed

Das waren die Spielehighlights 2020 der esports.com-Redaktion

2020 war aufgrund der Corona-Pandemie ein Jahr zum Vergessen. Trotzdem gab es auch gute Seiten. Die Gaming-Branche boomte und hat einige tolle Spiele auf den Markt gebracht.

2020 war nicht viel mit Urlaub oder Chillen im Freibad. Corona hat uns mehrere Lockdowns beschert und uns gezwungen, zuhause zu bleiben. Viel Zeit also, um die Lieblingsspiele zu zocken – und davon gab es einige.

Das waren unsere Spielehighlights 2020.

Hauke – VALORANT
Für mich als Shooter-Fan und Esport-Enthusiast gab es in diesem Jahr eigentlich nur ein frisches Thema: VALORANT. Das neue Riot-Spiel hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen, es war ein Spirit wie zum Release von CS:GO im Jahr 2012. Damals hatte ich mir einen neuen Rechner gekauft und auch für VALORANT wurde meine alte Kiste noch einmal aufgerüstet.
Die Agenten mit ihren Fähigkeiten liefern eine taktische Tiefe und auch sonst ist das Spiel sehr abwechslungsreich – auch wenn die Community nicht immer die beste Seite zeigt. Dazu läuft das Spiel wirklich auf jedem Toaster und bringt damit alles mit, was ein großer Esport-Titel braucht. Umso besser, dass ich von Anfang an dabei sein kann.
Kai L. – Cyberpunk und THPS 1+2

Kein Spiel hat mich 2020 so begeistert wie Cyberpunk 2077. Story, Szenerie und Gameplay haben mich nicht enttäuscht – und der Soundtrack ist Wahnsinn! Da ich die PC-Version besitze, bin ich von Systemproblemen und Bugs auch weitestgehend verschont geblieben.

Ich freue mich aber schon auf baldige Patches, damit ich das Spiel nochmal in der fertigen Version durchspielen kann.

Ein weiteres Highlight 2020 war für mich das Remake von Tony Hawk’s Pro Skater 1+2. Ich hab es zwar noch nicht angezockt, aber die Kindheitserinnerungen und vor allem den Soundtrack will ich mir nicht entgehen lassen. Steht definitiv auf meiner To-Do-Liste 2021.

Kai G. – TrackMania
TrackMania ist mein Spielehighlight 2020. Die Neuauflage des Arcade-Racers von Nadeo ist extra auf den Esport ausgelegt und behebt grobe Bugs der Vorgänger, was den Spielspaß deutlich erhöht. Durch den extrem umfangreichen Streckeneditor, neue Playlists und eine eingeschworene Community gibt es immer frische Inhalte, die teilweise über klassische Rennstrecken hinausgehen.
Einzig die schlechten Server sind ein großer Kritikpunkt, der weiterhin heraussticht. Aber egal ob Bestzeiten jagen oder entspannt die neuesten Strecken testen: TrackMania bietet immer einen Grund zum Zurückkommen.
Das könnte dich auch interessieren: 
Anni – Assassin’s Creed Valhalla

Als großer Assassin’s Creed-Fan habe ich seit der Ankündigung im Frühjahr auf Valhalla hingefiebert. Und das Spiel macht Laune! Das Setting ist top, der Charakter gut gezeichnet und die Story ist spannend. Auch die Quests sind abwechslungsreich und unterhaltsam. Man bekommt nicht alles auf dem Silbertablett serviert, sondern muss auch mal ein bisschen nachdenken. Das Würfelspiel Örlög macht außerdem Gwint aus The Witcher 3 große Konkurrenz.

Natürlich gibt es auch den ein oder anderen Kritikpunkt und für mich reicht es im Gesamtpaket nicht ganz an den Vorgänger Odyssey heran. Trotzdem gab es 2020 kein anderes Spiel, das mich so gefesselt hat.

Danny – VALORANT und Black Ops Cold War
Für mich stand 2020 ganz klar im Zeichen der Shooter. Mit dem Release von VALORANT im April bekam CS:GO endlich den erhofften Konkurrenten. Der Hype nahm zwar wieder ab, doch der Riot-Shooter ist absolut spielenswert und hat mich gerade in den ersten Monaten sehr in seinen Bann gezogen.
Mit Call of Duty: Black Ops Cold War kam seit Jahren endlich wieder ein Spiel auf den Markt, dessen Single-Player-Kampagne mich sofort gefesselt hat. Geile Grafik, schnelle Action und starke Wendungen machen die Geschichte zu einem Muss für jeden Shooter-Fan.
Mehr lesen:

Was war euer Spielehighlight 2020? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Activision, Riot Games, Ubisoft, CD Projekt Red

 

Jetzt teilen