Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht
Godsent

CS:GO-Profi kRYSTAL – “Godsent wird ohne mich schlechter sein!”

Kevin “kRYSTAL” Amend ist deutschen CS:GO-Fans natürlich ein Begriff. Der deutsche Profi war vor Kurzem noch der IGL der schwedischen Esport-Organisation Godsent. Wir haben mit ihm über seinen Bench und die aktuelle Situation gesprochen.

kRYSTAL ist ein ehemaliger Counter-Strike: Source-Profi, der 2012 mit Team ALTERNATE aTTaX zu CS:GO überging. In seiner Karriere spielte er unter anderem für die Teams Berzerk, PENTA, Sprount, The Imperial, Ghost Gaming und Rogue. Als IGL konnte er bereits mehrere Male sein Team bis zum Major führen.

Die häufigen Wechsel fallen auf. Sie kommen allerdings daher, dass sein Team ihn entweder verlassen hatte oder er von der Organisation gebencht wurde. Erst kürzlich wurde er wieder von seinem aktuellen Team Godsent aus dem aktiven Roster genommen.

CS:GO-Profi kRYSTAL. | Bildquelle: Instagram @krystal_kevinamend

esports.com: Hallo Kevin. Vielen Dank vorab für das Interview. Du wurdest zum 10. Mal gebencht. Was war der ausschlaggebende Grund dafür und wie geht es nun mit dir weiter?

kRYSTAL: Ich habe um ehrlich zu sein nicht mitgezählt. Der ausschlaggebende Punkt war, dass das Team der Meinung ist, ich mache zu viele individuelle Fehler.  Ich denke, ich kann die Entscheidung nachvollziehen, jedoch sehe ich es nicht zu 100% so wie mein Team mir die Umstände erklärt hat. Ich denke so wie ich für das Team spiele und meine Spieler in Szene setze, bleibt mir oftmals nicht viel Freiraum fürs Glänzen. Bei Strategien oder auch in Default bin ich der, der immer als Entry fungiert. Es gibt natürlich immer bestimmte Ausnahmen, aber ich denke es hat mich auch ein wenig im Kopf eingeschränkt, weil ich manchmal auch nicht dieses “Feuer” hatte, um einfach mal auf den Kill zu gehen. Und das ist sehr wichtig in CS. Die letzten Monate lief es für mich individuell sehr viel besser, auch dank unseres Teampsychologen, aber was soll man machen. Wir werden sehen wie es mit den Jungs ohne mich weitergeht. Ich denke sie werden schlechter sein ohne mich.

esports.com: Wie kannst du dich nach jedem Rückschlag wieder motivieren weiterzumachen?

kRYSTAL: Counter-Strike ist und war schon immer meine Leidenschaft. Ich denke meine größte Stärke ist mein Kopf und meine Mentalität an Negatives heranzugehen und aus Fehlern zu lernen. Der Blick nach Vorne ist immer das wichtigste in solchen Momenten. Es ist eigentlich recht simpel – man hat immer die Wahl zu entscheiden wie man reagiert, wenn etwas Negatives passiert. Natürlich gibt es verschiedene Verhaltensmuster bei jedem Spieler. Jeder geht anders mit Stress um, geht anders mit einem Fehler um. Wenn du aber ein guter Spieler sein willst, dann musst du lernen diesen “Tilt” abzuschalten bzw. zu kontrollieren. Kenne dich selbst und sei auch streng zu dir selbst, gerade wenn du merkst du verfällst in dieses Muster.

esports.com: Früher hast du kritische Äußerungen von Fans schnell persönlich genommen. Heute scheinst du damit viel besser umgehen zu können. Deinen Bench nimmst du in den Sozialen Medien mit viel Humor. Wie hast du es geschafft negative Stimmungen auszublenden?

kRYSTAL: Natürlich bin auch ich mal negativ drauf. Gerade jetzt bei diesem Bench bei Godsent ging es mir 2 Wochen echt nicht gut. Aber im Endeffekt weiß ich es besser. Ich weiß, was ich kann und wer ich bin. Natürlich freut es mich, positive Dinge über mich zu lesen, aber ich habe festgestellt, dass man sich als Profispieler im Esport eines bewusst werden sollte: ALLES was auf Szeneseiten geschrieben wird ist zu 99,9% von Menschen verfasst, die nicht mal annähernd so viel vom Spiel verstehen wie du selbst. Wieso also darauf hören, wenn sie dir sagen dies und das ist nicht gut. Niemand wird jemals annähernd den kompletten Kontext so verstehen, wie du selbst. Keiner weiß, was im Teamspeak während eines Spiels abläuft. Keiner weiß, was für teaminterne Probleme es gibt. Alles was die Leute sehen ist nur die Oberfläche. Also lass sie die Oberfläche bewerten, aber sei dir bewusst wie es wirklich ist. Genau so verhält es sich auch mit positiven Kommentaren, die sollten einen auch nicht beeinflussen.

esports.com: Du hast in einem HLTV-Interview erzählt, dass du über ein Jahr kein Gehalt bekommen hast. Wie kam es dazu und wie bist du durch diese Zeit gekommen?

kRYSTAL: Ich habe mit NoChance ein Team aufgebaut, dass nur aus Spielern bestand, die zu diesem Zeitpunkt gekickt/gebencht wurden. Dementsprechend gab es nicht viele Organisationen, die Intresse daran hatten, uns zu repräsentieren. Das kam dann erst als wir bewiesen haben, dass wir nicht nur fünf schlechte Spieler sind.

esports.com: Es gibt Gerüchte, dass du zur Position des Coaches für Godsent wechseln könntest. Ist da etwas dran? Deine Erfahrungen als IGL würden dazu sehr gut passen!

kRYSTAL: Das ist tatsächlich nur ein Gerücht, so was stand nie im Raum. In könnte mir aber nach meiner Karriere allgemein vorstellen, die Rolle des Coaches zu übernehmen.

esports.com: Du warst mal Coach für die BIG Academy. Wie stehst du zu deutschem Esport?

kRYSTAL: Ich habe leider tatsächlich eher ein sehr schlechtes Bild vom deutschem Esport. Ich finde die Mentalität der Spieler oftmals sehr unprofessionell und nicht wirklich ambitioniert. Allerdings habe ich nun auch schon fast vier Jahre dem deutschen Esport den Rücken gekehrt, deshalb muss mein Bild nicht zwangsläufig korrekt sein. Das BIG Academy Team hat mir beispielsweise gezeigt, dass es auch Ausnahmen gibt. Die Zeit mit ihnen war sehr interessant und nicht nur lehrreich für die Spieler, sondern auch für mich.

esports.com: Auf YouTube ist es still um dich geworden. Was ist mit deinem Video-Log passiert?

kRYSTAL: Ich habe tatsächlich noch sehr viele gefilmte Dateien auf irgendeiner Festplatte rumliegen. Die Videos zu filmen und zu machen macht mir sehr viel Spaß und allgemein kamen die Videos immer sehr gut an. Mir persönlich war der Zeitaufwand jedoch viel zu hoch, da ich immer alles selbst geschnitten und bearbeitet habe. Die Frage, wann und ob es denn mal wieder neue Videos gibt, bekomme ich jedoch wirklich oft gestellt. Dementsprechend habe ich mich erst vor kurzem nach einer Person umgeschaut, die ein wenig Leben in meinen YouTube-Kanal bringt. Wir schauen mal, was passiert!

esports.com: Eine kleine ironische Frage zum Abschluss: Was ist schlimmer, gebencht werden oder wenn einem die Mitspieler weggekauft werden?

kRYSTAL: Ich denke da gibt es nicht wirklich einen Unterschied, zumindest für mich 😀 In der Regel sollte das Benching schlimmer sein für einen Spieler. Da ich in meiner Position des Captains/IGL aber immer wieder Spieler verliere, ist für mich beides gleich schlimm.

esports.com: Vielen Dank für das Interview. Wir wünschen dir viel Glück und Erfolg in deiner weiteren Karriere.

 

Was sagt ihr zu seinem Bench? Teilt eure Meinung auf den sozialen Medien oder auf Discord!

Ihr könnt auch dabei mithelfen unsere Seite zu verbessern. Gebt uns einfach euer Feedback!

Bildquelle: Instagram, Godsent, YouTube