6. November 2019
CS:GO

CS:GO-Masters in Peking: Astralis, FaZe und 100 Thieves spielen in verbotener Stadt

Die Intel Extreme Masters Season XIV in Peking versammeln zahlreiche CS:GO-Topteams. Bereits im donnerstäglichen Morgengrauen startet die erste Partie Astralis gegen ViCi Gaming.

Ein Event für Frühaufsteher: Die Intel Extreme Masters Season XIV in Peking starten am Donnerstag mit den ersten Gruppenspielen. Zum Auftakt spielt das dänische Topteam Astralis gegen die Lokalmatadoren von ViCi Gaming in der Gruppe A. Fans von Astralis müssten sich dafür wohl den Wecker stellen. Bereits 5 Uhr Mitteleuropäischer Zeit startet die Partie.


Zeitgleich spielen mit ENCE und 100 Thieves die beiden restlichen Teams der Guppe A gegeneinenander. Der Auftritt von 100 Thieves bedeutet zugleich eine Premiere in Peking. Die amerikanische Organisation hatte Ende Oktober das komplette Lineup der australischen Organisation Renegades um Starspieler Justin “jks” Savage verpflichtet.

In der stark besetzten Gruppe B spielen am Donnerstag, ab 8.50 Uhr das französische Team Vitality gegen das chinesische Lineup von TYLOO und der FaZe Clan gegen die Evil Geniuses. FaZe hatte erst am vergangenen Wochenende die BLAST Pro Series in Kopenhagen für sich entscheiden können. Alle Partien werden im Format Best-of-Three ausgetragen. Das Halbfinale bestreiten die jeweils zwei Gruppenbesten am kommenden Sonnabend und ziehen in das sonntägliche Grand Final ein.

Fotos: ESL/100 Thieves
Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen