1. Oktober 2019
Twitch

CS:GO-Line-up von G2 Esports wird international

G2 Esports hat mit Nemanja “nexa” Isaković und Nemanja “huNter-” Kovač zwei neue Spieler verpflichtet. Damit haben sich die Gerüchte bestätigt, dass das Roster erstmals seit 2016 nicht komplett aus Franzosen bestehen wird. 

Nach dem enttäuschenden Ergebnis beim StarLadder Major Berlin hat G2 Esports Konsequenzen gezogen. huNter-, der Cousin von FaZe-Clan-Starspieler Nikola “NiKo” Kovač und nexa  werden künftig anstatt von Lucas “Lucky” Chastang und Richard “shox” Papillon das Line-up um die französische CS-Legende Kenny “kennyS” Schrub ergänzen.

Die beiden Neuzugänge liefen zuvor für CR4ZY auf und machten kürzlich bei dem Major in Berlin eine gute Figur. Das war auch G2 nicht entgangen, das die beiden nun unter Vertrag genommen hat.

Bereits vor einigen Wochen kursierten auf Reddit Gerüchte zum Wechsel der beiden zu G2. Mit der Verpflichtung haben sich die Spekulationen nun bestätigt.

Das Ende einer Ära

Obwohl die Organisation G2 Esports in Spanien gegründet wurde und in Berlin ihren Hauptsitz hat, war die CS-Abteilung traditionell seit 2016 französisch geprägt. Gerade vor dem Start der DreamHack Malmö ist der Schritt zu einem internationalen Line-up relativ verwunderlich. Das Team muss nun nämlich auf Englisch kommunizieren.

G2-CEO Carlos “ocelote” Rodriguez kommentierte den Wechsel: “‘Make French Counter-Strike Great Again?’ Nichts da. Wir werden der Welt nun zum zweiten Mal zeigen, dass ein internationales Line-up die Nummer Eins sein kann. Wir sind verdammt gespannt auf diesen Schritt.” Auch die beiden Spieler zeigen sich erfreut.

Bildquelle: StarLadder
Mehr anzeigen