Zur Übersicht

CS:GO-Bug stellt Sensitivity auf den Kopf – So löst ihr das Problem

Durch einen neuen Bug in Steam wurde die Mausempfindlichkeit in CS:GO heruntergeschraubt. Mittlerweile sollte der Fehler behoben sein.

In mehreren Steam-Spielen kann es aktuell vorkommen, dass eure Mausempfindlichkeit während des Spielens nach unten gesetzt wird und ihr euch so kaum noch umsehen könnt. Gerade in CS:GO waren Spieler von dem Bug genervt.

Die Entwickler konnten schnell auf das Problem reagieren. So schreiben sie auf Twitter: “Wir denken, dass wir das Problem mit einem Client Update behoben haben. Startet Steam neu und es sollte nicht mehr vorkommen.”

Falls der Bug trotzdem noch bei euch vorkommt, gibt es einen temporären Fix. Das Problem liegt nämlich nicht an CS:GO selbst, ihr müsst eure Einstellungen in Steam ändern.

Dafür müsst ihr aus der Steam Beta austreten und euer Ingame-Steam-Overlay deaktivieren. Geht dafür in Steam in die Optionen. Um aus der experimentellen Beta auszutreten, müsst ihr im “Account”-Reiter aus der Beta-Teilnahme austreten.

Außerdem könnt ihr im “Ingame”-Reiter das Steam-Overlay deaktivieren. Damit wird der Bug bei euch nicht mehr auftreten.

Hattet ihr schon Probleme mit eurer Mausempfindlichkeit? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Valve

Jetzt teilen