Zur Übersicht

Cold War – Diese Waffen solltet ihr in der Season 2 Reloaded testen!

Nach den großen Ankündigungen zum Waffenbalance-Patch ist das Resultat etwas ernüchternd. Dennoch gibt es neue Waffen, die ihr jetzt unbedingt ausprobieren solltet!

Während die AK-74u und die LC-10 zum Start von Season 2 mit Abstand die stärksten Wafen waren, dürfte sich das nach dem großen Balance-Patch etwas geändert haben. Während die beiden MPs nur leicht schlechter wurden, gibt es einige andere Waffen, mit denen sich das Experimentieren jetzt lohnt.

Die Krig 6

Vor allem der Rückstoß der Krig 6 wurde in dem Patch verbessert. Während die Waffe schon vor dem Patch sehr beliebt war, ist sie nun noch einfacher zu kontrollieren. Während sie in der Theorie nicht das Sturmgewehr mit der schnellsten Time to Kill ist, ist sie durch die einfache Kontrolle auf jeden Fall das Zuverlässigste.

Mehr lesen:

Die KSP 45

Vor dem Patch war die Maschinenpistole mit 3-Schuss-Modus höchstens ein Geheimtipp. Jetzt könnt ihr eure Feuerstöße schneller hintereinander abfeuern, wodurch sich die Waffe beinahe wie eine Vollautomatische anfühlt. Zusätzlich wurde auch die Reichweite etwas erhöht. Wer die KSP noch nicht gespielt hat, sollte sie jetzt schleunigst leveln.

Das RPG

Um diversen Kommentaren den Wind aus den segeln zu nehmen: Nein, der Raketenwerfer ist auch nach dem Patch keine gute Waffe. Dennoch sollten zumindest Spieler, die alle Tarnungen freischalten wollen, jetzt ein Auge auf das Gerät werfen. Denn der Flächenschaden der Raketen wurde leicht erhöht und die Projektile fliegen endlich halbwegs geradeaus. Für Kills und das Beseitigen von Drohnen ist die Waffe also endlich nicht mehr komplett nutzlos.

Welche Waffe spielt ihr nach dem Patch am liebsten? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Activision

Jetzt teilen