Zur Übersicht
Warzone

CoD: Warzone – Patch bringt Waffen-Balancing und nerft Stim

Kurz nach dem Season 3 Reloaded Update erscheint ein weiterer Patch in Call of Duty: Warzone mit Nerfs fürs Stim und Waffen-Balancing.

Das Season 3 Reloaded Update ging erst live und schon folgt ein weiterer Patch in Call of Duty: Warzone. Am Donnerstag kam ein Buff für einige Waffen ins Battle Royale und das Anti-Cheat-Programm erhielt ebenfalls eine Anpassung.

Anzeige
Video: Warum wird es ein Warzone 2 geben?




In Warzone wird das Anti-Cheat-Programm RICOCHET verwendet, um Hackern und Cheater zuvorzukommen. Der PC-Kernel-Treiber hat ein Update erhalten, wodurch Betrüger besser identifiziert werden sollen. Zudem werden per Patch etliche Fehler behoben, die sich nach dem Season 3 Reloaded Update eingeschlichen hatten.

Die Schnellreise-Symbole werden jetzt auf der Karte korrekt angezeigt. Das neue Reisesystem wurde erst mit dem Reloaded Patch hinzugefügt. Auch an zwei Waffen schraubt das Update: Die beiden Maschinengewehre Whitley und Type 11 erhalten mit dem Patch einige Buffs. Der Schaden von den Waffen wurde erhöht und die Reichweite der Whitley wurde vergrößert.

Allerdings muss das Stim mit dem Update einen Nerf einstecken. Die Spieler:innen erhalten keine Gesundheit mehr zurück, wenn während der Nutzung des Stims Waffenschaden erlitten wurde. Darüber hinaus wurde die Geschwindigkeit und die Laufzeit des Slides reduziert.

Mehr zu Call of Duty lesen: 

Was haltet ihr von den Nerfs am Stim? Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder Discord! Gebt uns hier auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Activision
*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr uns, da esports.com ohne Auswirkung auf die Höhe des Preises vom Anbieter eine kleine Provision erhält.