Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht
Call of Duty League

CoD-Profi Simp – So macht ihr euch einen Namen im Esport!

Im Gegensatz zu anderen Spielen ist der Weg zum CoD-Profi nicht klar definiert. FaZe-Profi Simp erklärt euch, wie ihr an die Spitze kommt.

Während in anderen Esport-Spielen bereits klare Wege für angehende Profis etabliert sind, weiß niemand genau, wie Teams in Call of Duty ihre neuen Spieler picken. Ein wenig Licht bringt FaZe-Profi Chris “Simp” Lehr ins Dunkel. Wir hatten die Möglichkeit vor dem Finale des 5. Major in der Call of Duty League, das am 1. August ab 23 Uhr LIVE auf ProSieben MAXX übertragen wird, zu sprechen.

“Macht euch einen Namen. Spielt die Challengers-Cups und sammelt eure Pro Points”, erklärt er. Damit spielt Simp auf die offiziellen Cups der Call of Duty League Challengers an. Mit einem Team könnt ihr euch hier registrieren, Punkte sammeln und euren Namen ins Gespräch bringen.

Seid ihr extrem gut, könnt ihr an den Elite Qualifiern teilnehmen und dort nicht nur Pro Points sammeln, sondern sogar Preisgeld gewinnen. Dabei sind die Turniere in Regionen unterteilt: Ihr könnt also nur gegen andere europäische Teams spielen.

Kommt ihr als Spieler so weit, habt ihr bereits gute Chancen auf die großen Teams. Laut Simp hilft es außerdem, wenn ihr auf Social Media aktiv seid und euch eine Community aufbaut. Für die Teams und Sponsoren ist natürlich auch eure Reichweite wichtig.

Mehr lesen:

Neben den regulären Challenger Cups wurde letztes Jahr außerdem die “Scouting Series” eingeführt. Bei dieser werden die 64 besten Spieler pro Region eingeladen, die mit Spielern aus den CDL-Teams ihr Können unter Beweis stellen dürfen. Ein überzeugender Auftritt hier bringt natürlich weitere Chancen.

Könntet ihr euch vorstellen, CoD-Profi zu werden? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Activision