Zur Übersicht
Warzone

Call of Duty: Warzone – Endgegner Sonne, Spieler fordern Nerf

Sonnenbrille auf, denn Warzone wird momenten von Licht überströmt. Viele Spieler melden Probleme, da sie die Map durch die grelle Sonne schlichtweg nicht mehr sehen können.

Zu viele Sonnenstrahlen sind nicht nur für die Haut schädlich, sondern auch für das Gameplay. Im aktuellen Update in Call of Duty: Warzone blendet die Spieler eine extrem helle Sonne und deren Reflexlicht (Glare). Teilweise ist das Licht so hell, dass das Spielgeschehen kaum erkannt wird. Spieler fordern daher, dass der leuchtkräftige Stern generft wird.

Nerfing the AMAX is cool and all but can we please nerf THE SUN? from CODWarzone

Wie die Beispiele von Reddit-Nutzern zeigen, handelt es sich nicht nur um eine kleine störende Lichtquelle. Die Sonne verdeckt teilweise die komplette Sicht, was es unmöglich macht, Gegner zu erkennen.

When can we nerf the sun glare? from CODWarzone

Trotz Beschwerden noch nicht behoben

Das Problem ist dem Entwickler Raven Software schon seit längerem bekannt, behoben wurde es trotzdem noch nicht. Der Lead VFX Artist Reed S. erklärte Ende Mai, er könne die Helligkeit des Blendenflecks (Lens Flare) anpassen. Die Unschärfe, Wolkenstrahlen und die Helligkeit der Sonne an sich könne er jedoch nicht kontrollieren.

Immerhin liegt das Problem nun beim Unternehmen vor und könnte zum Wohl der Spieler bald gelöst werden – insofern das Thema ernstgenommen wird. Bis dahin hat die grelle Sonne aber auch einen Vorteil: Sniper, die sich in Gebäuden verstecken und schnell aus einem Fenster schießen wollen, werden dabei ebenfalls stark geblendet.

Reddit Hype – Loadout-Kiste zerquetscht Warzone-Spieler

 

Weitere interessante Themen:

Habt ihr ebenfalls Probleme mit der Sonne in Warzone? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Activision

Jetzt teilen