Zur Übersicht

Call of Duty-Spieler erreicht Prestige ohne Kill

Schneller, besser, mehr: Das ist die Devise unter den meisten CoD-Spielern. Einer hat den Spieß allerdings umgedreht und levelt im Pazifistenmodus.

Grundsätzlich ist das Spielprinzip in Call of Duty schon immer das selbe: Töte, bevor du getötet wirst. Im Idealfall kümmert ihr euch dann noch um die Modus-spezifischen Ziele, so dass am Ende der Sieg und eine positive K/D-Rate stehen bleiben.

In Zeiten von Skill-based Matchmaking und zunehmender Cheateranzahl will da nicht mehr jeder mitspielen. Reddit-User Pilgore1 hat in Black Ops Cold War das erste Prestige erreicht und seine Statistik stolz geteilt. Er hat während der ersten 50 Level keinen einzigen Kill erzielt.

Getting prestige a different way. from blackopscoldwar

200 Spiele als Pazifist

Mehr als 37 Stunden reine Spielzeit hat es gedauert, um den Rang ohne Kills zu erreichen. Möglich war das laut eigener Aussage durch die Punkte, die man in Cold War für das Zerstören von Abschussserien und das Einnehmen von Zielen bekommt.

“Ich habe hauptsächlich die LMGs mit Fahrzeugschaden-Aufsätzen und den selbstzielenden Raketenwerfer benutzt.” Für seine Reise hat sich der Spieler eine ausgeklügelte Taktik überlegt.

Card

Trotz der ungewöhnlichen Vorgehensweise hat Pilgore1 übrigens trotzdem mehr Spiele gewonnen als verloren. Sich um die Objectives kümmern lohnt sich also.

Video: CoD WTF Moments #5 mit Flöten-Controller

Dieses Video ist ab 18 Jahren freigegeben.

Habt ihr schonmal eine Runde ohne Kill beendet? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Activision

Jetzt teilen