Zur Übersicht
Call of Duty League

Call-of-Duty-Profi Huke packt aus – Kein Medikament Adderall mehr

Medikamenten-Missbrauch, Gerüchte und Drama: CoD-Profi Cuyler "Huke" Garland macht reinen Tisch in einem YouTube-Video.

Der Call-of-Duty-Spieler Cuyler “Huke” Garland hat sich in einem YouTube-Video über die Nutzung des Arzneimittels Adderall ausgesprochen. Zudem hat das Mitglied der Los Angeles Thieves darüber geredet, wie es dazu kam, dass er von seinem ehemaligen Team Dallas Empire auf die Bank gesetzt wurde.

Das Finale des 4. Majors der Call of Duty League könnt ihr am 20. Juni LIVE ab 23 Uhr auf ProSieben MAXX verfolgen. 

Hier könnt ihr euch die Highlights des 3. Majors nochmal anschauen:

Der 21-jährige Profi Huke veröffentlichte am Mittwoch ein halbstündiges YouTube-Video. Dort sprach er darüber, wie er von seinem vorherigen Team Dallas Empire auf die Reservebank geschickt wurde, seine Einnahme von Adderall sowie Gerüchte aus der Community gegen ihn.

Huke macht reinen Tisch

Huke gab zu, das leistungssteigernde Medikament Adderall genommen zu haben, um besser in Wettbewerben abzuschneiden. Adderall ist ein verschreibungspflichtiges Amphetamin, das beispielsweise zur Behandlung von ADHS-Patienten eingesetzt wird. Huke gibt an, dass Mittel nicht mehr nutzen zu wollen und hätte sich dazu entschieden, einen gesünderen Lebensstil einzuschlagen. So würde er sich besser ernähren und darauf achten, seine mentale Gesundheit zu verbessern.

Hukes Zeit bei Dallas Empire war von durchwachsenen Auftritten durchzogen, die von Topleistungen bis hin zu Enttäuschungen reichte. Während des zweiten CoD-Majors verloren sie zwei wichtige Partien. Zwar konnten sie gegenüber Paris Leagon zu Beginn der dritten Phase der Saison einen Sieg holen, doch Huke landete im Abseits. Laut Huke wurde über den Grund nicht in Kenntnis gesetzt. Seine Mitspieler hätten ihm mit keinem Wort erklärt, was er falsch gemach haben soll. Er wäre einfach auf der Bank gelandet.

Huke wurde im Mai dieses Jahres von den Los Angeles Thieves unter Vertrag genommen. Das hat ihn dazu veranlasst, auch im Hinblick auf die Einnahme von Adderall reinen Tisch zu machen.  Huke erzählt von dem immensen Druck, der auf den Profi-Spielern lastet. Dass es dadurch zu Medikamenten-Missbrauch kommt, wird bereits seit Jahren in der Esport-Szene diskutiert.

Mehr lesen:

Was denkt ihr über Hukes Beichte im Video? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Dallas Empire

Jetzt teilen