16. Januar 2020
CS:GO

c0ntact gaming LLC schlägt zu: CS:GO-Team CR4ZY wechselt wohl Besitzer für 1,5 Millionen Dollar

Für mehr als 1,5 Millionen US-Dollar soll die US-amerikanische Firma c0ntact Gaming LLC das europäische CS:GO-Lineup CR4ZY gekauft haben. Die Organisation besitzt bereits die Teams Paris Legion und Paris Eternal mit Plätzen in den Overwatch- und Call-of-Duty-Franchise-Ligen.

Laut eines Berichts des französischen Portals +1pv vom Mittwoch hat die US-amerikanische Organisation c0ntact gaming LLC das europäische CS:GO-Team CR4ZY für 1,5 Millionen Dollar gekauft.

In den vergangenen Jahren hat c0ntact Gaming LLC sehr viel Geld in verschiedene Esport-Titel und Franchise-Ligen investiert. Die Firma gehörte zu den ersten, die sich für ihr Team Paris Legion einen Platz in der neu aufgesetzten Call-of-Duty-Liga sicherten. Vermutet wird laut dem US-amerikanischen Sportnachrichtenportal ESPN, dass eine Teilnahme etwa 25 Millionen Dollar kostet.

Hinter c0ntact Gaming LLC steht Drew McCourt, der Sohn von Frank McCourt, der Besitzer des Fußballclubs Olympique Marseille ist und früher Besitzer des Baseball-Teams Los Angeles Dodgers war.

Franchise-Ligen im Zentrum der Investitionen

Bisherige Investitionen von c0ntact Gaming richteten sich bislang auf die Teilnahme an Franchise-Ligen wie der Overwatch- und CoD-Liga von Activision. Mit dem Kauf des europäischen CR4ZY-Lineups hat man bislang ein Team mit garantierter Teilnahme am ESL One: Rio Major 2020. Die bisherige Strategie war, Teams in Franchise-Ligen unterzubringen.

Das könnte erstmals in CS:GO möglich sein, denn offensichtlich wird in den USA die CS:GO-Liga “B Site” gegründet, die ein Franchise-System in Counter-Strike etablieren will. Im Vergleich zu Activision-Ligen wie in CoD und Overwatch wird die B Site nicht vom Publisher Valve offiziell unterstützt.

Bildquelle: StarLadder
Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen