Zur Übersicht

Bosse skippen in Elden Ring – Speedrun beendet das Spiel in unter 50 Minuten

Nicht jeder Boss ist Pflicht, um das Ende von Elden Ring zu erreichen. Speedruns beweisen, dass nur eine Handvoll von Gegnern notwendig ist.

In Elden Ring gibt es etliche Bosse, aber um das Spiel durchzuspielen, ist es nicht zwingend notwendig, alle zu eliminieren. Auch einige Hauptbosse sind im Endeffekt nur optional, wie bereits zahlreiche Speedruns bewiesen. Ein Spieler beendet Elden Ring sogar in unter 50 Minuten.

Anzeige
Video: Gran Turismo 7 – Was ist neu?




Wer sich bereits zu Beginn an Margit oder Godrick die Zähne ausbeißt, könnte die Bosse auch einfach überspringen. Obwohl es sich hierbei um Hauptbosse der Geschichte handelt, sind Godrick, Rennala, Radahn und auch Rykard absolut optional, um Elden Ring zu beenden. Bereits etliche Speedrunner bewiesen, dass nur vier Bosse für einen Abschluss des Spiels notwendig sind.

Distortion2 hat am Donnerstag einen Speedrun erfolgreich beendet und Elden Ring in exakt 49:29 Minuten abgeschlossen. Auch sein Kollege LilAggy schloss das Spiel in weniger als einer Stunde ab. Beide waren noch nicht einmal in der Nähe von Godrick, Rennala oder einen der anderen zwei Hauptbosse. Bei dem kompletten Durchlauf besiegten die Speedrunner nur Godskin Duo, Maliketh, Gideon und am Ende natürlich das Elden Beast mit der Waffe Eisige Beil.

Selbst Godfrey, der sich direkt vor dem Endgegner befindet, konnte von den beiden Speedrunnern übersprungen werden. Allerdings benutzten sie in ihren Versuchen einige Tricks, um massiv viel Zeit zu sparen. Es wird oftmals in bestimmten Situationen das Spiel beendet und neu geladen. Dadurch gelangen die Speedrunner hinter eine Barriere oder ein anderes Gebiet.

Doch auch in einem normalen Durchlauf des Spiels ohne die ganzen einfallsreichen Skips ist es nicht notwendig, jeden Hauptboss der Story zu besiegen. Immerhin werden nur zwei große Runen benötigt, damit der Zugang zu Leyndell frei ist. Aufgrund dessen müssen die Spieler:innen von Godrick, Rennala, Radahn und Rykard nur zwei besiegen. Deshalb ist ein Großteil der Bosse einfach nur optional und kann einfach ignoriert werden.

Mehr lesen:

Welcher Boss in Elden Ring hat euch bereits so richtig ins Schwitzen gebracht? Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder DiscordGebt uns hier auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Bandai Namco
*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr uns, da esports.com ohne Auswirkung auf die Höhe des Preises vom Anbieter eine kleine Provision erhält.