Zur Übersicht
Twitch

Aus für Glücksspiel-Streams? Twitch-Trend auf dem Prüfstand

Twitch hat nach #TwitchDoBetter einige Änderungen angekündigt und ist gleichzeitig gegen Glücksspiel-Streams vorgegangen – insbesondere den Empfehlungscodes für externe Seiten.

Nachdem am vergangenen Wochenende rassistische Nachrichten zum Hashtag “#TwitchDoBetter” führten, kündigte die Streaming-Plattform mehrere Änderungen an. Twitch schrieb am Mittwoch via Twitter, die Nutzer vor Problemen wie Rassismus und gezielter Belästigung zu schützen. Doch auch die Glücksspiel-Streams stehen vermehrt im Fokus, durch die unter anderem Jens “Knossi” Knossalla in Kritik geriet.

Anzeige
Video: 5 Fakten über Knossi

“Wir konnten eine Schwachstelle in unseren proaktiven Filtern identifizieren und haben ein Update eingeführt, um diese Lücke zu schließen und Hassreden im Chat besser zu erkennen”, lautet das Statement von Twitch und wird unter anderem hiermit fortgeführt: “Wir werden später in diesem Jahr Verbesserungen bei der Erkennung von Bannumgehungen auf Kanalebene und bei der Kontoverifizierung einführen.“

 

Abgesehen von der Reaktion auf die schädigenden Chat-Bots hat Twitch auch ein Creator Update veröffentlicht. In diesem befasst sich die Plattform mit Glücksspiel-Streams, den dazugehörigen Empfehlungscodes und bestimmten Links, die zu Glücksspiel-Websites führen.

Twitch geht gegen Glücksspiel-Streams vor

“Um Schäden und Betrügereien durch fragwürdige Glücksspieldienste zu verhindern, die Inhalte auf Twitch sponsern, verbieten wir die Weitergabe von Links und/oder Empfehlungscodes an Websites, die Spielautomaten, Roulette oder Würfelspiele anbieten”, lautet die neue wie klare Regel der Streaming-Plattform. “Wir werden weiterhin glücksspielbezogene Inhalte überwachen und unseren Ansatz bei Bedarf aktualisieren.“ Die Streamer mit den bald verbotenen Inhalten haben bis zum 17. August Zeit, um die zukünftig unerlaubten Links zu Glücksspiel-Plattformen zu entfernen.

Twitch hat via Creator Update am 11. August die Änderungen von Glücksspielinhalten auf der Website verkündet. (Quelle: Twitch)

Mit diesen Updates möchte Twitch zeigen, dass es bereit und in der Lage ist, auf die Community zu hören und durchgreifen will, wenn auf der Website etwas schief geht. “Unsere Arbeit ist nie beendet und euer Einsatz ist unerlässlich, wenn wir versuchen, ein sichereres Twitch zu entwickeln”, heißt es im erweiterten Statement der Plattform. “Wir werden uns an die Community-Mitglieder wenden, um mehr über ihre Erfahrungen zu lernen, und sie ermutigen, Feedback zu teilen.”

Aufgrund dieser Restriktionen auf Twitch wird dem lukrativen Glücksspielsektor eine große Hürde gestellt. Denn die Streamer, die auf Casinos verlinken, verdienen am Geschäft der Anbieter mit. Wie stark die Glücksspielinhalte dadurch auf der Streaming-Plattform an Größe verlieren werden, ist schwer absehbar. Fakt ist, dass sich Twitch auf die sucht- wie jugendgefährdenden Inhalte einschießt und Regeln gegen die Verbreitung von Glücksspielen erlässt.

Weitere Themen:

Wie würdet ihr als Verantwortliche auf die Glücksspielthematik reagieren? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!
Bildquelle: Twitch
*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr uns, da esports.com ohne Auswirkung auf die Höhe des Preises vom Anbieter eine kleine Provision erhält.