Wie viele andere vertrauenswürdige Websites verwendet eSports.com Browser-Cookies. Cookies helfen Ihnen, sich sicher in Ihrem eSport.com Konto anzumelden. Sie helfen uns, besser zu verstehen, welche Inhalte für Sie relevant sind, und bieten Inhalte, die auf Ihre individuellen Anforderungen zugeschnitten sind, und eine zuverlässig funktionierende Website - so, wie Sie es von uns erwarten. Bitte deaktiviere für ein besseres Nutzungserlebnis deinen Adblocker und sämtliche Browsererweiterungen, die Werbeanzeigen ausblenden.

Zustimmen Nicht Zustimmen Datenschutz
background image

OpTic sucht bei FaZe, Luminosity und Kaliber nach Spielern

Nach Stoyan Todorov eSports 04 Mai 2018 93 Ansichten

Mit dem Start der Call of Duty World League von Activision hat sich eine Menge in der Welt der eSports geändert. Activision hat ein Ökosystem erschaffen, indem Spielertransfers die gleiche Signifikanz erreicht haben, wie bei ihren Gegenstücken in den traditionellen Sportarten.

Das Spieler im Handumdrehen ihre eSports Organisationen verlassen, hat sich zu einer Herausforderung entwickelt. Und dies kann auch für die Spieler schwierig werden. Trotz der hohen Wechselrate haben es OpTic Gaming, oder die Grüne Mauer, wie Fans das Team liebevoll nennen, es geschafft, den Stürmen zu trotzen und ihr Roster intakt zu halten. Bis jetzt, wie Quellen berichten.

Obwohl das Jahr 2017 kein schlechtes Jahr für das Team war, speziell mit dem Sieg bei der Call of Duty Championship im August, stagnierte das Team in Bezug auf wichtige Unterschiede.

OpTic Gaming haben einen Punkt erreicht, an dem sie versuchen, ihr Roster mit neuen Spielern, mit dem berichteten Transfer von Anthony ‘Methodz’ Zinni von Rise Nation, aufzufrischen. Gerüchten zufolge wurde Zinni bereits von Team Kaliber gekauft, jedoch hat die nicht erfolgte Zahlung den Deal platzen lassen.

OpTic suchen vielleicht nach weiteren Änderungen im Roster, darunter dem Kauf von Tommy ‘ZooMaa’ Paparatto von Faze Clan. Weitere Änderungen sind bei OpTic Gaming nicht ausgeschlossen, berichten Dexerto, die eine anonyme Quelle zitieren. Jedoch ist darüber momentan noch nichts bekannt.

 

twitter