Wie viele andere vertrauenswürdige Websites verwendet eSports.com Browser-Cookies. Cookies helfen Ihnen, sich sicher in Ihrem eSport.com Konto anzumelden. Sie helfen uns, besser zu verstehen, welche Inhalte für Sie relevant sind, und bieten Inhalte, die auf Ihre individuellen Anforderungen zugeschnitten sind, und eine zuverlässig funktionierende Website - so, wie Sie es von uns erwarten. Bitte deaktiviere für ein besseres Nutzungserlebnis deinen Adblocker und sämtliche Browsererweiterungen, die Werbeanzeigen ausblenden.

Zustimmen Nicht Zustimmen Datenschutz
background image

Gfinity übernimmt die Organisation des FIFA 18 Spring Cup

Nach Stoyan Todorov FIFA 17 Apr 2018 353 Ansichten

Der eSports Turnier- und Eventorganisator hat eine neue Partnerschaft mit der EA Sports FIFA 18 Global Series bekanntgegeben. Die Global Series wird von Entwickler EA Games und der Mehrheit der Spieler unterstützt, was FIFA de facto zu einem Haupttitel in den eSports macht.

Gfinity arbeitet nun am FIFA 18 US Spring Cup, der ein Gesamtpreisgeld von 30,000$ mit sich bringt. In seiner momentanen Form, spielen die Spieler des Turniers online gegeneinander und sammeln Punkte, um in der Rangliste aufzusteigen. Die acht Spieler, welche die meisten Punkte während der Saison gesammelt haben, werden an einem LAN Event teilnehmen, welches live übertragen wird.

Der Weg des Unternehmens führte stetig in die eSports. 2017 investierte das Unternehmen 2,7 Millionen US-Dollar, um CEVA, eine amerikanische Firma, die sich auf das Hosting von Videospielturnieren spezialisiert hat, zu erwerben. Zusätzlich gab die Plattform im März bekannt, dass sie mit Facebook zusammenarbeiten, um dort die Gfinity Elite Series zu übertragen. Zusammen mit der Electronic Sports League (ESL) will Gfinity mit Facebook einen weiteren Streamingpartner aufbauen.

Gfinity CEO Neville Upton erklärte seine Begeisterung über die neue Partnerschaft mit EA Sports in den Vereinigten Staaten und sagte, dass Fußball sich in diesem Land wachsender Beliebtheit erfreut.

twitter