Wie viele andere vertrauenswürdige Websites verwendet eSports.com Browser-Cookies. Cookies helfen Ihnen, sich sicher in Ihrem eSport.com Konto anzumelden. Sie helfen uns, besser zu verstehen, welche Inhalte für Sie relevant sind, und bieten Inhalte, die auf Ihre individuellen Anforderungen zugeschnitten sind, und eine zuverlässig funktionierende Website - so, wie Sie es von uns erwarten.

Zustimmen Nicht Zustimmen Datenschutz
background image

Digital Chaos lösen ihr Roster auf

Nach Tasho Tashev Dota 2 18 Apr 2018 102 Ansichten

Mit einem (nicht) schockierenden Zug hat Digital Chaos sein gesamtes Dota 2 Roster aufgelöst. Alle Spieler wurden aus ihren Verträgen entlassen und aus einem offiziellen Statement geht hervor, dass die Entscheidung von allen Beteiligten getroffen wurde.

DC wurde von niemand anderem als Shannon ‘SUNSfan’ Scotten gegründet, der ebenso an der Erschaffung von DotaCinema und MoonduckTV beteiligt war. Nach der Gründung 2015 gewann das Team schnell an Popularität. Und nicht nur das, auch die Ergebnisse konnten sich sehen lassen. Beim The International 2016 erreichte das Team den zweiten Platz und verlor nur gegen Wings Gaming. Im April 2017 verließ SUNSfan die Organisation und seitdem schien es mit dem Team abwärts zu gehen. In den Jahren nach ihrer Teilnahme am TI wurden ebenfalls oft die Spieler gewechselt. Ist es also nur eine weitere Änderung oder ist dies das Ende für DC als Ganzes? Es sieht wohl so aus, dass es nur da Ende für Dota 2 ist und sich die Organisation auf andere Spiele, wie z. B. Playerunknowns Battlegrounds, konzentriert. Es ist schade ein Team gehen zu sehen, welches fast das prestigeträchtigste Event des Jahres gewonnen hat. Andere Teams wie mousesports und Hellraisers haben sich ebenfalls im letzten halben Jahr aufgelöst.

Viele Leute dachten, dass das neue Minor/Major Eventsystem besser für neue oder niedrig gerankte Teams sein wird, aber stattdessen nehmen Top Teams an jedem möglichen Minor Turnier teil, da die Belohnungen zu gut sind, um sie zu verpassen. Auf der anderen Seite hält auch niemand diese Teams auf, z. B. mit Beschränkungen, und damit sterben kleinere, weniger erfolgreiche, Teams langsam aber sicher aus.

Nun sind also die fünf Spieler, die nur einen Monat zusammen waren, wieder auf dem Markt. Welchen Teams werden sie beitreten?

 

twitter