Wie viele andere vertrauenswürdige Websites verwendet eSports.com Browser-Cookies. Cookies helfen Ihnen, sich sicher in Ihrem eSport.com Konto anzumelden. Sie helfen uns, besser zu verstehen, welche Inhalte für Sie relevant sind, und bieten Inhalte, die auf Ihre individuellen Anforderungen zugeschnitten sind, und eine zuverlässig funktionierende Website - so, wie Sie es von uns erwarten.

Zustimmen Nicht Zustimmen Datenschutz
background image

SAUDI-ARABIEN STELLT ERSTE ESPORTS LIGA DES LANDES AUF DIE BEINE

Nach Stoyan Todorov eSports 03 Mai 2018 99 Ansichten

Saudi-Arabien ist einen entscheidenden Schritt gegangen, um die eSports in dem Land voranzutreiben. Die Saudi-Arabische Föderation für Elektronische und Intellektuelle Sportarten (SAFEIS) hat ein Memorandum mit dem Saudi-Arabischen Fußballverband (SAFF) unterzeichnet, dass die Kollaboration an einer professionellen Gamingliga beinhaltet.

Unter dem Namen ESPL soll eine Liga aus den gemeinsamen Bemühungen der SAFEIS und des SAFF entstehen. Das Übereinkommen wurde von SAFEIS Prinz Faisal bin Banda bin Sultan und ESPL Präsident Adel Ezzat unterzeichnet und formalisiert die zukünftige Entwicklung der eSports in Saudi-Arabien.

Das Datum für die Vertragsunterschrift wurde, laut Quellen, sorgfältig gewählt. Die Partnerschaft wurde an dem Tag unter Dach und Fach gebracht, an dem das Turnierfinale der GSA FIFA 18 gespielt wurde, welches Teil der EA Sports FIFA 18 Global Series ist.

Prinz bin Bandar sprach von dem großen Potential, mit welchem Saudi-Arabien in ein eSports Zentrum verwandelt werden kann. Dies ist ein wichtiger Moment für das Land, da der Nahe Osten keine starken Repräsentanten im professionellen Gaming besitzt, aber dennoch immer wieder erwähnenswerte Spieler in der Region auftauchen.

Zwischenzeitlich wurde das mit 100,000$ dotierte FIFA Turnier beendet. Abdulrahman Al-Masri gewann die Playstation Konkurrenz und Abdullah Al-Judi ist der Sieger der Xbox Ausgabe des Turniers.

 

wacken