Wir benutzen Cookies, um dir das best mögliche Nutzererlebnis auf unserer Plattform anbieten zu können. Wenn du mit der Nutzung der Seite fortfährst, akzeptierst du automatisch unsere Cookies. Weitere Informationen dazu findest du in unserer Cookie Policy. Zustimmen Nicht Zustimmen

Wir verwenden Google Analytics mit IP Anonymizer, um Ihre persönlichen Daten zu schützen. Wenn Sie immer noch nicht verfolgt werden wollen. Sie können sich abmelden. Schließen Abmelden

background image

FISSURE: HEILSBRINGER DER GLADIATORS

Nach Nikola Petrov Overwatch 30 Apr 2018 15 Ansichten

Die Gladiators begannen als Underdogs und taten sich in der ersten Phase recht schwer. Jedoch änderte sich dies recht schnell und sie starteten in der Tabelle nach oben zu klettern. Was hat sich geändert?

Gestartet in der unteren Hälfte der Rangliste, um dann zu einem Herausforderer für die Playoffs zu werden ist etwas, was nicht jedes Team schafft. Es funktionierte, zujm Beispiel, nicht für Dallas Fuel, Florida Mayhem oder die Shanghai Dragons. Was ist also passiert?

Chan-hyung ‘Fissure’ Baek ist passiert!

Der junge koreanische Star kam zum Start von Phase 2 zu den Gladiators und fand sofort seinen Platz in den Reihen des Teams aus Los Angeles. Sein Spielstil funktionierte perfekt mit seinen neuen Teammates und sein unerbittliches Verlangen, sich selbst zu beweisen und sein Bestes zu geben, war das, was den Schildträgern bis zu diesem Punkt fehlte.

Trotz seines jungen Alters von 19 Jahren, hat Baek Chan-hyung eine lange eSports Vergangenheit. Seine ersten Versuche im hochklassigen Spiel hatte er in League of Legends, wo er sich durch das Herausfordererfeld kämpfte und gegen die weltbesten Spieler antrat. Jedoch funktionierte es dort nicht für ihn und er wechselte zu einem anderen MOBA Titel – Heroes of the Storm. Mit dem Nick ‘minepang’ spielte er für das Team 1.4 und schaffte es mit ihnen, den vierten Platz in der HotS Super League zu erreichen.

Die Veröffentlichung von Blizzards neuem Heldenshooter Overwatch markierte eine große Änderung im Leben von Baek. Er wechselte und spielte sich selbst in die Meisterliga. ER spezialisierte sich auf Tanks, speziell Orisa, Winston und Reinhardt, und fand ein neues Team, mit dem er Spiele begann.

Seine ersten Schritte in der kompetitiven Overwatch Szene machte er mit Team KongDoo Panthera und Cloud9 Kongdoo, welche heute als die Sieger der ersten Phase der Overwatch League – London Spitfire – bekannt sind.

Als die OWL begann war er Teil von London, bekam aber keine Spielzeit. Für ihn fühlte es sich nicht gerade gut an, die gesamte Spielzeit auf der Ersatzbank zu verbringen. Sein Transfer zu den Gladiators kam unerwartet, aber er stellte sich als großartige Entscheidung heraus.

‘Schilde hoch’ ist ihr Motto und sie haben ein Schild mit Fissure gefunden. Sein Expertenspiel mit Reinhardt ist ein Schlüsselfaktor in Teamfights. Er vermischt Tanking mit Attacken in den richtigen Momenten und nimmt wichtige gegnerische Spieler aus dem Spiel.

Sein Spiel mit Orisa ist unorthodox. Er quetscht alles aus ihr heraus, indem er seinen Gegnern Schlüsselpositionen verweigert.

Aber seine Skills mit Winston sind es, die ihn zum Haupttank der L.A. Gladiators machen. Sein außergewöhnliches Positionsspiel und die richtigen Sprungtechniken haben eine Menge Teamschlachten gewonnen.

Fissure ist ebenfalls der “Ansager” und In-Game-Anführer. Seine Kommunikation und punktgenaue Führung haben sich in der Liga bewährt.

Die Dinge sehen gut aus für die Gladiators. Sieg um Sieg stiegen sie in der Rangliste auf und fanden sich unter den dicken Fischen wieder. Wenn alles so weitergeht, haben wir einen ernsthaften Herausforderer für den Titel.

Schilde hoch!

 

esl icon