Wir benutzen Cookies, um dir das best mögliche Nutzererlebnis auf unserer Plattform anbieten zu können. Wenn du mit der Nutzung der Seite fortfährst, akzeptierst du automatisch unsere Cookies. Weitere Informationen dazu findest du in unserer Cookie Policy. Zustimmen Nicht Zustimmen

Wir verwenden Google Analytics mit IP Anonymizer, um Ihre persönlichen Daten zu schützen. Wenn Sie immer noch nicht verfolgt werden wollen. Sie können sich abmelden. Schließen Abmelden

background image

QUALIFIKATIONSERGEBNISSE FÜR DAS CHINA SUPERMAJOR

Nach Tasho Tashev Dota 2 27 Apr 2018 33 Ansichten

Der Staub hat sich gelegt und wir werden für längere Zeit keine Qualifikationen mehr sehen, da nun alle Teilnehmer für die kommenden Major und Minor Events bekannt sind.

In China, übertrafen Keen Gaming alle Erwartungen, da sie es ins Finale geschafft und dabei LFY und Invictus Gaming aus dem Weg geräumt haben. PSG.LGD warten auf sie im Finale, kontroverserweise direkt dort platziert. Aber sie waren dort zurecht, wie wir im folgenden Match gesehen haben.

In Spiel 1 konnten Keen doppelt so viele Kills wie ihre Gegner erzielen, aber dies reichte nicht, da ein einziger schwacher Teamfight das Match drehte. Von da an, war es ein Spaziergang für Troll Warlord, um ihre Basis zu demolieren.

In Spiel 2 pickten LGD wieder Troll und verließen sich auf eine auf Push fokussierte Strategie mit Chen, Vengeful Spirit, Sniper und Omniknight. Mit dem frühen Vorteil wurde BKB für Troll gesichert, gegen Luna und Outworld Devourer, schon weit zurücklagen. Anstatt es hier zu beenden, entschieden LGD sich für ein langsames und sicheres Spiel und hungerten ihre Gegner langsam aus, erhöhten dabei ihren Goldvorteil und lieferten ein Deja vu mit Troll, der Gebäude zerstörte.

Wichtig zu erwähnen ist, dass China die einzige Regionalqualifikation war, die Single Elimination BO3 spielte. Jede andere Region spielte im Jeder-gegen-Jeden-Format und das Team mit dne meisten Punkten erhielt den Platz.

In Nordamerika besiegten VGJ.Storm jeden Gegner mit 2-0, gewannen den ersten Platz und das Ticket nach Shanghai. Ihre Gegenstücke aus dem Süden sind Infamous, die ansonsten nur ein Unentschieden gegen Thunder Predator zu verbuchen hatten.

Das beste europäische Team sind The Final Tribe, die kein Problem mit Kinguin, Alliance oder Going In hatten. Going In lösten sich nach dem Event auf.

Die CIS Region könnte man auch als Unentschieden-Region bezeichnen und keiner würde den Unterschied merken. Team Spirit war die Ausnahme mit vier Siegen und einer Niederlage gegen Team Empire.

Zum Schluss haben wir das TNC Pro Team, welches die SEA Rivalen dominierte. Fnatic wurden on The Prime NND ausgespielt.

Die Frage ist jetzt, was passiert nun? Gut, die Top 10 Teams aus dem DPC Ranking sind bei der Veranstaltung am Start. Für VGJ.Thunder wird es die letzte Chance sein, noch einmal eine massive Anzahl an Punkten zu gewinnen, die sie direkt zum TI schicken können, a sie an keinem weiteren Major mehr teilnehmen. Wenn sie keine Punkte beim SuperMajor machen, könnten sie von einem anderen Team überholt werden. Andere Teams wie OG, VGJ.Storm, Infamous und Team Spirit haben Probleme mit ihren Rostern und dies reduziert in signifikanter Weise die Anzahl der Punkte, die sie verdienen können. Und selbst wenn diese genügend Punkte erhalten, um sich in den Top 8 zu qualifizieren, sind sie nicht mehr berechtigt eine Einladung zu erhalten, da sie das Roster Lock Fenster nicht beachtet hatten. Theoretisch können sich nun eine Menge kleinerer Teams durch die Ränge kämpfen, wenn sie denn ein Major gewinnen.

Es deutet also alles auf ein interessantes Event hin. Das einzige Problem, welches die Leute momentan bedrückt ist, dass das Event nur über 2 Tage stattfindet.

esl icon