Wie viele andere vertrauenswürdige Websites verwendet eSports.com Browser-Cookies. Cookies helfen Ihnen, sich sicher in Ihrem eSport.com Konto anzumelden. Sie helfen uns, besser zu verstehen, welche Inhalte für Sie relevant sind, und bieten Inhalte, die auf Ihre individuellen Anforderungen zugeschnitten sind, und eine zuverlässig funktionierende Website - so, wie Sie es von uns erwarten.

Zustimmen Nicht Zustimmen Datenschutz
background image

WAS SIND DIE OVERWATCH ARCHIVE?

Nach Nikola Petrov Overwatch 04 Apr 2018 139 Ansichten

Wir haben weiter Informationen über das auf der Hintergrundgeschichte basierende Event, welches bald stattfindet. Durch offizielle Teaser und Leaks in der Community ist das Puzzle fast vollständig.

Wir berichteten bereits über das Startdatum des nächsten Overwatch Events am 10. April – die Rückkehr des “Aufstandes”. Dank einem Videoupdate der Entwickler, in dem Jeff Kaplan und Tim Ford zu sehen sind, kennen wir nun den offiziellen Namen des Events – Die Overwatch Archive.

Unsere Spekulationen waren nicht ganz so falsch. „Archive“ wird als Sammelbegriff für diese jährliche Eventreihe seit dem letztjährigen „Aufstand“ benutzt. Obwohl der Name im letzten Jahr nicht benutzt wurde, wurde er bereits in Form von kleinen Kennzeichnungen auf den zum Thema passenden Lootboxen benutzt, die während des Events zur Verfügung standen.

Der Aufstand kommt also für eine zweite Ausgabe zurück. Wie im letzten Jahr wird es zwei Modi geben, den Storymodus und den All Heroes Modus.

Die Story wird den Spielern die Möglichkeit geben, an Tracers erster Overwatch Mission teilzunehmen und ihren Lauf auf der King’s Row nachzuspielen. In diesem Modus werden nur Helden verfügbar sein, die in der Geschichte eine Rolle spielen – Tracer selbst, Torbjörn, Reinhardt und Mercy. Sie werden in angemessener Ausrüstung zu sehen sein und etwa acht Jahre jünger aussehen.

All Heroes ist genau das, was der Name sagt. Die Spieler werden in der Lage sein, mit allen 27 Helden durch die Straßen von London zu streifen und sogar in Omnic-versus-Omnic Kämpfe bestreiten können, sollten sie, zum Beispiel, Zenyatta wählen. Die Entwickler versprechen, dass im Gegensatz zum normalen Spiel, die Spieler während des Events die ganze Zeit Stunts ausführen können – die K.I. wird „mitspielen und den Spieler spüren lassen, dass er der Held ist“.

Obwohl wir die Ereignisse des Aufstandes noch einmal erleben wird der Name des Events in diesem Jahr höchstwahrscheinlich, wie von Kaplan im Video und durch einen Leak angedeutet, “Vergeltung” sein.

Wo wir gerade von Leads sprechen, ein chinesischer Streamer machte das lokalisierte Logo des Events öffentlich, welches übersetzt “Operation Venedig” bedeutet. Es gibt ebenfalls Gerüchte, dass eine neue Map im Spiel auftauchen wird, dies wurde bisher aber noch nirgends bestätigt.

Offiziell bestätigt wurde die Örtlichkeit mit Oslo, Norwegen. In einem zum Thema passenden Artikel auf der Overwatch Webseite, erhalten wir einen Einblick auf einen acht Jahre alten Nachritenartikeln, der über eine Attacke auf eine Overwatch Basis berichtet. Dies hat wahrscheinlich mit der Black Ops Division Blackwatch zu tun.

Wie jedes thematische Event, bringen die Archive ihre eigenen kosmetischen Items mit. Kaplan deutete einen Skin für „deinen Lieblings-Shimada Bruder an, also entweder für Genji oder für Hanzo.

Weitere Informationen wird es im kommenden Overwatch League Broadcast geben. Wir halten für euch ein Auge darauf und halten euch auf dem Laufenden.

 

wacken