Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht

Apex Legends Season 9 – Wird das Spiel endlich relevant für den Esport?

Mit dem neuen Update wagen EA und das Entwicklerteam von Respawn Entertainment einen interessanten Schritt und distanzieren sich erstmals vom Battle-Royal-Prinzip. Kann das für Apex funktionieren?

Die achte Apex-Legends-Saison ist beendet und das Entwicklerteam von Respawn Entertainment hat bereits neue Inhalte für alle Spieler vorbereitet. Die neue Saison läuft unter dem Namen “Vermächtnis“ (Legacy) und startet offiziell am 4. Mai.

Mit dem Update gehen die Entwickler erstmals über das Battle-Royale-Genre hinaus und versuchen sich mit einem 3-gegen-3-Spielmodus á la CS:GO und VALORANT zu etablieren. Wir zeigen euch, warum der Modus ein Konkurrent für andere Esport-Titel werden kann und was sonst noch mit dem neuen Update ins Spiel kommt.

Updates für Maps, Legends und Ausrüstung

Bevor wir zum wichtigsten Teil des Patches springen, gibt es hier noch einmal alle Änderungen im Überblick.

1 – Olympus Map Update
Das neue Gebiet auf Olympus ist dieses verseuchte Raumschiff. | Bildquelle: Electronic Arts

Die Map Olympus bekommt ein neues Gebiet in Form eines großen, von einem Parasiten befallenen, Raumschiffs. Im Inneren findet ihr verweste Leichen der Forscher, die auf        dem Schiff gearbeitet haben. Einer von ihnen trägt eine Key-Karte, die ihr zum Öffnen der Schiffsbrücke nutzen könnt. Dort gibt es einen Tresor, der mit Loot gefüllt ist. Zusätzlich wurde kleine Quality-of-Life-Änderungen durchgeführt, darunter beispielweise die Anpassung der Höhe von einigen Sprungballons.

2 – Legend Updates

Octane – Anpassung der Taktikfähigkeit Stim

  • Cooldown wird von 4 Sekunden auf 1 Sekunde reduziert
  • Lebenskosten der Fähigkeit erhöhen sich von 12 auf 20

Horizon – Anpassung der Taktikfähigkeit Gravitationslift

  • Tempo des Aufsteigens wurde um 30% reduziert
  • Begrenzung der Dauer im Gravitationslift auf 2 Sekunden
  • Cooldown wird von 15 Sekunden auf 20 Sekunden erhöht

Fuse – Anpassung der Taktikfähigkeit Knöchel Cluster

  • kann nun bis zu zweimal gestackt werden
  • Cooldown wird von 25 Sekunden auf 20 Sekunden reduziert

Loba – Anpassung der Taktik- und Ultimativfähigkeit

  • Loba kann nun rennen während sie ihre Teleportationskette wirft
  • nach dem Aufkommen wird sie nicht mehr verlangsamt
  • Cooldown der Ultimativen Fähigkeit von 90 Sekunden auf 120 Sekunden erhöht

Lifeline – Anpassung der Passiv-, Taktik- und Ultimativfähigkeit

  • platziert nun beim Wiederbeleben mithilfe ihrer Heildrohne kein Schild mehr
  • kann dafür zwei Spieler gleichzeitig mit einer Drohne wiederbeleben
  • die Heilung ihrer Drohne wurde von 5Hp/Sekunde auf 8Hp/Sekunde erhöht
  • Cooldown der Ultimativen Fähigkeit von 360 Sekunden auf 300 Sekunden reduziert
  • das Carepaket gibt nun ein garantiertes Upgrade für eure Ausrüstung
3 – Starter Kit und Loot-Veränderungen

Mit Beginn von Saison 9 starten Spieler in allen Spielmodi nun mit einem sogenannten Starter Kit, also einer Grundausrüstung. Diese beinhaltet ein Körperschild Level 1, einen Helm Level 1, ein Knockdown-Schild Level 1, sowie zwei Schildzellen und zwei Spritzen.

Außerdem wurden Level 1 Helme und Level 1 Knockdown-Schilde aus dem Spiel entfernt. Level 1 Körperschilde sind nun seltener zu finden als vorher.

Apex Champion im Legolas-Stil?
Die neue Waffe – ein durchschlagskräftiger Bogen. | Bildquelle: Electronic Arts

Für alle Fans von Pfeil und Bogen hat sich Respawn etwas ganz Besonderes überlegt. Die nach Game Designer David Bocek benannte neue Waffe ist ein aufladbarer Compoundbogen, welcher bei gutem Zielen eine Menge schaden verursachen kann.

Der Bocek bekommt mit seinen Pfeilen einen eigenen Munitionstypen, welcher in 32er-Paketen auf der Karte verteilt ist. Einerseits kann der Bogen durch das Ausrüsten eines Visiers optimiert werden, andererseits wurden zwei ganz neue Aufsätze entwickelt, mit denen der Bogen vielseitig verstärkt werden kann.

Zusätzlich wurden andere Waffen, darunter die P2020 und Mozambique, angepasst und verstärkt. Die Peecekeeper-Shotgun ist nun wieder als Boden-Loot verfügbar und wird durch die Triple Take in Loot-Drops ersetzt.

Per Jetpack zum Sieg – Das ist die neue Legende Valkyrie

Die neue Legende, welche ab Saison 9 in Apex Legends ihr Unwesen treibt, heißt Kairi Imahara aka Valkyrie. Ihr Markenzeichen ist ihr Jet-Pack, welches sie mit Hilfe von Rampart aus den Resten des Northstar Titans ihres Vaters zusammengeschraubt hat.

Ihre passive Fähigkeit VTOL-Düsen ermöglicht es Valkyrie mit ihrem Jet-Pack abzuheben und in der Luft zu stehen. Gegner können so durch gezielte vertikale Manöver im Kampf ausgetrickst werden. Der Treibstoff ihrer Düsen ist jedoch begrenzt und benötigt eine kurze Zeit, um sich wieder aufzufüllen. Während die Fähigkeit VTOL-Düsen aktiv ist, kann Valkyrie nicht schießen.

Zusätzlich hat sie eine weitere passive Fähigkeit, die automatisch Feinde markiert, sobald sie in der Luft ist. Dies kann genutzt werden, um ein bestimmtes Gebiet aufzuklären.

So deckt Valkyrie ihre Feinde von oben auf. | Bildquelle: Respawn Entertainment

Mit ihrer Taktikfähigkeit Raketenschwarm feuert Valkyrie eine Ladung Miniraketen auf ein bestimmtes Gebiet ab, fügt dem Gegner Schaden zu und irritiert ihn.

Die Ultimative Fähigkeit von Valkyrie heißt Himmelssprung und erlaubt es ihr sich und bis zu zwei Mitspieler durch einen Boost in die Luft zu katapultieren. Danach kann in einer erneuten Landephase eine neue Position eingenommen werden. So kann man sich sehr gut aus brenzligen Situationen wie beispielweise einem Artillerieschlag von Bangalore oder dem Raketenmörser von Fuse befreien.

Apex Legends Arenas – so funktioniert der neue Spielmodus

Der neue Spielmodus heißt Arenas und ist ein Fast-Pace-Elimination-Modus im 3-gegen-3-Format. Ursprünglich hatten die Entwickler den Modus nur als limitierte, für eine kurze Zeit verfügbare Version geplant, haben sich aber nach ausgiebigem Testen dazu entschieden, Arenas dem Spiel permanent hinzuzufügen.

Im Gegensatz zum Apex-Battle-Royal-Modus startet man im Arena-Modus nicht aus einem Transportschiff, sondern hat einen festgesetzten Spawnpunkt. Vor jeder Runde gibt es eine Vorbereitungsphase, in welcher ihr euer Inventar für den Kampf zusammenstellen könnt. Hierbei könnt ihr aus einer Vielzahl von Waffen, Ausrüstung, Fähigkeiten und sogar Verbrauchsmaterial wie Schildzellen oder Medkits auswählen. Ähnlich wie in anderen Taktik-Shootern solltet ihr eure verdiente Währung dabei sinnvoll und möglichst effizient nutzen, um die perfekte Ausgangssituation für den Kampf zu schaffen.

Das Team, das zuerst drei Runden für sich entscheidet, gewinnt das Spiel. Dabei ist jedoch zu beachten, dass man mindestens zwei Punkte vor dem Gegner liegen muss. Wenn bis zu einem Spielstand von 4:4 noch kein Sieger ermittelt werden konnte, geht es in die Sudden-Death-Runde. Der Gewinner dieser finalen Runde gewinnt das Match.

Wie gewohnt gibt es einen Ring, der sich mit der Zeit verkleinert und einen Kampf zwischen beiden Teams erzwingt. Außerdem landet zu Beginn jeder Runde ein Airdrop, welcher abhängig vom Spielfortschritt stärkere Items beinhaltet. Die in der Arena spawnenden Lootkapseln sind mit Verbrauchsmaterialien für eure Schilde und Lebenspunkte gefüllt.

Zum Beginn von Saison 9 bekommen wir zwei spezielle Arena-Maps – Party Crasher und Phase Runner. Zusätzlich wird dieser Map-Pool durch eine wöchentliche Rotation von drei weiteren Maps ergänzt. In Woche 1 bilden die Gebiete Artillery (Kings Canyon), Thermal Station (World’s Edge) und Golden Gardens (Olympus) die Schauplätze für die drei Karten.

Der perfekte Weg für ein Esport-Comeback?

Das Battle-Royal-Genre war im Esport-Geschäft schon immer ein Problemkind. Ein Modus, der aufgrund des zufällig verteilten Loots nicht gerade einen fairen Wettkampf unter den Spielern garantiert und der wegen der Anzahl an Teilnehmern und der schieren Map-Größe für Zuschauer ebenfalls eine absolute Katastrophe ist.

Der Arenas-Spielmodus kombiniert das gewohnt schnelle Movement und Gameplay von Apex mit einem interessanten Spielprinzip – eine Mischung, die unserer Meinung nach sehr gut funktionieren kann. Außerdem entfällt der angesprochene Zufallsfaktor und ein fairer Leistungsvergleich ist gewährleistet. Auch für Zuschauer ist der Modus wesentlich interessanter, da es keine langen actionlosen Phasen gibt und das Spielgeschehen überschaubar und sehr einfach zu verfolgen ist.

Es öffnen sich Räume für eine ganz neue kompetitive Szene die sich CS:GO und VALORANT zum Vorbild nimmt. Falls EA und Respawn dieses Ziel verfolgen und zukünftig an der Etablierung von Apex Legends im Esport-Geschehen arbeiten wollen, dann ist dies der perfekte Ansatzpunkt dafür.

Weitere Informationen zum Legacy Update findet ihr hier.

CoD-WTF Moments #6 mit wildem Voicechat:

Weitere Themen:

Wie steht ihr zu Apex Legends? Schaut ihr es euch nach dem Update noch einmal genauer an? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website.

Bildquelle: Electronic Arts