Anders RBLZ
25. November 2020
FIFA

Anders Vejrgang – FIFA-Star mit 14: “Mein Ziel ist es, Weltmeister zu werden”

Anders Vejrgang ist der Shootingstar der FIFA-Szene. Mit 14 ist er in der Weekend League ungeschlagen, große Turniere darf er aber noch nicht spielen. Große Ziele hat er bereits.

Wir haben mit dem 14-jährigen Superstar von RBLZ Gaming ein schriftliches Interview geführt – und dabei wird eine Message klar: “Für mich gibt es absolut keinen Grund, warum ich nicht an internationalen Wettbewerben teilnehmen darf.”

Auf Twitter haben sich schon mehrere Persönlichkeiten der Szene gemeldet, die nicht verstehen können, wie der vielleicht aktuell beste FIFA-Gamer der Welt bei Events fehlen kann.

Denn er ist zu jung für die offiziellen EA-Sports-Turniere: “Dafür habe ich kein Verständnis. In Fortnite spielen bereits 13-jährige Spieler bei der Weltmeisterschaft mit. Die Fußballsimulation FIFA erlaubt es erst ab 16 Jahren”, beschwert sich Anders. Der damals 13-jährige Thiago “King” Lapp gewann 2019 bei der Fortnite-WM 900.000 US-Dollar.

500 Euro zum Start – dann kamen die Turniergewinne

Die Esportsabteilung von RB Leipzig zahlt Anders allerdings schon ein Gehalt. Wie hoch dieses ist, verrät er nicht. Dazu gewinnt er aber aktuell immer wieder kleinere Turniere, die Preisgeld einbringen und neben den 500 Euro zum Start der Saison nach und nach in FIFA Ultimate Team investiert werden.

In der FIFA 21 Weekend League hat der Däne bislang noch kein einziges Spiel verloren. Die Kommentarspalten sind explodiert als über die nicht enden wollende Siegesserie berichtet wurde.

Da kann die Frage aufkommen, wie er Schule und Hobby unter einen Hut kriegt: “Mein Fokus liegt auf der Weekend League. Diese wird zum großen Teil am Wochenende gespielt. Darüber hinaus ist meine Stadt aktuell im Lockdown und ich habe Onlineunterricht. Aktuell lassen sich die Themen gut verbinden”, erklärt Anders.

Unterstützung gibt es aus dem Umfeld: “Meine Familie, mein Management und mein Verein unterstützen mich extrem in allen Belangen.” Beim letzten Stream schauten auch über 54.000 Zuschauer auf Twitch zu. Auch andere dänische Esportpersönlichkeiten wie die CS:GO-Stars device und kjaerbye waren schon darunter.

Zu jung für Esport?

Bereits vor zwei Jahren zockte sich der junge Gamer ins Blickfeld der Szene, nun kommt mit der Siegesserie in der WL die große Aufmerksamkeit. Ob er zu jung für Esport sei? “Esport ist ein sportlicher Wettbewerb. Ich spiele eine digitale Fußballsimulation. Im Wettbewerb kann ich jetzt bereits mit den besten Spielern der Welt mithalten. Es eröffnet mir eine Karriereperspektive und noch viel wichtiger: Es ist mein Hobby und macht mir Spaß”, sagt Anders.

Doch trotz Hobby und Spaß hat der blonde Shootingstar einen Traum: “Mein Ziel ist es Weltmeister in FIFA zu werden.”

Ein Ziel, das aufgrund der aktuellen Teilnahmebedingungen nicht in 2021 zu erreichen sein wird.

Weitere Themen zu FIFA 21:

Habt ihr die Geschichte von Anders verfolgt? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website.

Bildquelle: RBLZ
Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen