WoW Classic Westfall
12. September 2019
Echo Fox

Alle sind im WoW-Classic-Fieber – Noch mehr kostenlose Charaktertransfers

Der Erfolg von World of Warcraft Classic bleibt weiterhin ein Ausnahmephänomen. Tag für Tag zwängen sich die Spieler durch stundenlange Warteschlangen, um im alten Azeroth wieder Fuß zu fassen. Blizzard hat nun abermals auf den Andrang reagiert und bietet nochmals kostenlose Charaktertransfers an.

Nochmals Transfers auf Heartstriker

Nachdem letzte Woche schon der neue PvP-Server Heartstriker eingerichtet wurde, folgt heute die nächste Runde kostenloser Transfers. Auch dieses Mal sollen sich die Wechselwilligen auf Heartstriker einfinden. Neu ist, dass nicht nur die Server Venoxis und Lucifron in den Genuss der kostenfreien Transfers kommen. Ebenfalls auf die Liste haben es Patchwerk (PvP) und Dragon’s Call (PvP) geschafft. Insgesamt vier Server bekommen nun also etwas Entlastung für die Wartezeiten. Das Angebot des kostenlosen Wechsels ist laut Blizzard-Community Manager Toschayju ab sofort offen und gilt bis zum Dienstag, dem 17. September.

Damit sollen die deutschen PvP-Server entlastet werden, für die PvE-Community bleibt die Serversituation jedoch angespannt. Die bestehenden Server dafür bewegen sich alle an oder jenseits der Kapazitätsgrenze. Wir bleiben gespannt, ob Blizzard demnächst auch dort handelt. Falls es neue Informationen dazu gibt, halten wir euch natürlich auf dem Laufenden.

Abseits der Warteschlange

Aber auch abseits des ewigen Kampfes gegen die Warteschlange erreicht der Hype nun neue Höhen. Nach einem Bericht der Badischen Zeitung wird in Azeroth nun sogar Politik betrieben. So hatte einer der fünf Kandidaten auf das Oberbürgermeisteramt in der Stadt Lahr, Jürgen Durke, zur Sprechstunde auf den Server Lakeshire geladen. Mit dem eigens erstellten Charakter “OBKandidat” lud er in Auberdine am Mondbrunnen zu einer etwas anderen Form der Sprechstunde.

Ob er Erfolg mit der Wahlkampfaktion hatte und wie viele Interessierte ihn dann tatsächlich ansprachen, haben wir leider nicht überprüfen können. Sicher ist bloß, dass der Hype um WoW Classic alle Erwartungen übertroffen hat. Die einzig Leidtragenden darunter sind neben den rauchenden Servern wohl die Nicht-Spieler-Charaktere in Azeroth. Der YouTuber “Captain Grim” fasste die ersten Stunden des Relaunches aus der Sicht der NPCs sehr unterhaltsam zusammen. Aber schaut euch das am besten selbst an:

Habt ihr das WoW-Classic-Fieber schon außerhalb Azeroths getroffen? Erzählt uns eure Stories über die sozialen Medien!

Bildquelle: Blizzard
Mehr anzeigen