1. April 2019
FIFA

Das ist die deutsche eNationalmannschaft in FIFA 19

Nun ist es offiziell: Der Deutsche Fußballbund (DFB) stellte am Sonntag die erste deutsche Nationalmannschaft im eSport vor. Michael “MegaBit” Bittner und Mohammed “MoAuba” Harkous vom SV Werder Bremen werden Deutschland in FIFA 19 beim eNations Cup gegen 19 weitere Nationen vertreten.

Deutschlands beste Spieler im Kampf der Nationen

Mit MegaBit und MoAuba werden zwei Spieler Deutschland vertreten, die sich bestens kennen. Erst im vergangenen Monat gewannen die FIFA-Profis im Dress des SV Werder Bremen die Virtual Bundesliga – Club Championship gegen 22 weitere deutsche Fußballvereine.

Das Meister-Duo wird die deutsche eNationalmannschaft beim FIFA eNations Cup vertreten. Der FIFA 19-Ländervergleich, der vergleichbar mit der Weltmeisterschaft ist, findet am 13. und 14. April in London statt. 20 Nationen werden dort um den Titel kämpfen. Deutschland startet in der Gruppe C, hat mit Argentinien und Brasilien zwei starke Gegner vor der Brust. Hinzu kommen die Teams aus Norwegen und Schweden. Nur die beiden Gruppenbesten ziehen in die nächste Runde ein.

Überraschend ist die Nominierung von MegaBit und MoAuba keineswegs. Nicht nur als Teamspieler harmonieren sie bestens, auch als Einzelakteure gehören sie zu den Besten. MoAuba steht in der FIFA 19 Global Series, der offiziellen Weltrangliste, auf Platz sieben der besten PS4-Spieler. MegaBit ist weltweit der drittbeste am Xbox-Controller. “Das Nationaltrikot nun tragen zu dürfen, ist etwas ganz Besonderes”, sagt MoAuba im Gespräch mit dem DFB. Sein Teamkollege MegaBit fügt hinzu: “Für mich ist es unbeschreiblich, dass wir diese Geschichte nicht nur miterleben, sondern auch mitgestalten dürfen.”

Ein Team um das Team

Wie auch im Fußball setzt der DFB auf ein breites Team um die Spieler. Dieses beginnt mit der Rolle des Coaches, die ab sofort von Benedikt “SaLz0r” Saltzer eingenommen wird. Der Spieler des VfL Wolfsburg wurde in dieser Saison der VBL Club Championship Tabellenachter und kennt die Spieler gut.

Ebenfalls stehen zwei Ersatzspieler für den eNations Cup bereit. Diese sind Tim “TheStrxngeR” Katnawatos und Niklas “NRaseck” Rasek. Während TheStrxngeR 2018 noch VBL-Meister wurde, qualifizierte sich NRaseck vor einer Woche für das VBL Grand Final im Mai. 

Komplettiert wird die 21-köpfige deutsche eNationalmannschaft von 16 weiteren Spielern, die sich derzeit in der Reserve befinden. Dazu gehören jeweils acht Profis an der PS4 und an der Xbox.

PS4: Hasan “hasoo” Eker (FC Ingolstadt), Erhan “Dr. Erhano” Kayman (VfB Stuttgart), Cihan “Cihan” Yasarlar (RB Leipzig), Cina “LostInTheWavesz” Hosseindjani (Free Agent), Marvin “M4RV” Hintz (Bayer 04 Leverkusen), Timo “TimoX” Siep (VfL Wolfsburg), Philipp “Eisvogel” Schermer (FC Schalke 04), Kai “deto” Wollin (Manchester City)

Xbox: Dylan “DullenMIKE” Neuhausen (SK Gaming), Tim “Tim Latka” Schwartmann (FC Schalke), Michael “Phenomeno” Gherman (Borussia Mönchengladbach), Kai “Hensoo” Hense (B360 Esports), Lukas “Sakul” Vonderheide (FOKUS CLAN), Fabian “Dubzje” De Cae (Bayer 04 Leverkusen), Danny “proownez” Liepolt (FOKUS CLAN), Florian “CodyDerFinisher” Müller (FC Basel)

Die eNationalmannschaft für den eNations Cup:

Michael “MegaBit” Bittner (Xbox)

Mohammed “MoAuba” Harkous (PS4)

Tim “TheStrxngeR” Katnawatos (Ersatz, PS4)

Niklas “NRaseck” Rasek (Ersatz, Xbox)

Benedikt “SaLz0r” Saltzer (Coach)

Bildquelle: DFB_eFootball

Related
Mehr anzeigen