27. März 2020
Call of Duty

CoD-Update ist da: Neue Modi und neuer Operator kommen

Das neue Update für Call of Duty ist da. Wir werfen einen Blick auf die Inhalte von 1.18.

UPDATE: Der Patch 1.18 ist am Freitagmorgen erschienen. Die großen Neuerungen sind die neue Map Khandor, der neue Operator Talon, eine neuer Nachtsicht-Infizierten-Modus und der neue Plunder: Blood Money-Modus, wo es nach jedem Kill Cashdrops gibt.

Der Loadout-Preis wurde auf von $6.000 auf $8.500 angehoben. Dazu zählen Spieler, die kampfunfähig geschossen wurden und dann disconnecten nun auch als Kill und droppen ihr Loot.

Das Update ist auf PlayStation 4 rund 11 GB groß, auf PC rund 20 GB.

Die kompletten Patchnotes gibt es auf der offiziellen CoD-Seite.

Das neue Update für Call of Duty: Modern Warfare ist da. Es bringt auch Neuerungen für den Battle-Royale-Modus Warzone mit. Eigentlich hätte das Update bereits am Mittwoch erscheinen sollen. Infinity Ward gab jedoch über Twitter eine Verschiebung um ein paar Tage bekannt.

Trotz Verschiebung können wir uns nun auf eine riesige Map, einen neuen Operator und jede Menge Waffen freuen. 

Schicke Updates für Warzone

Sowohl für das Spiel an sich, als auch für den Battle-Royale-Modus wird es vier neue Waffen geben – die 725, MK2 Carbine, .50 GS, und EBR-14. Die Waffen könnt ihr auf der Map sowohl in selten als auch in häufig vorfinden.

Zu den neuen Waffen gesellt sich ein neuer Operator. Talon wird sowohl im normalen Modus, als auch im kostenlosen Battle-Royale-Modus zu spielen sein, wo ihr ihn über ein neues Bundle im Store holen könnt.

@Activision: Neuer Operator Talon kommt ins Spiel

Für Warzone soll es bald auch weitere Modi geben. Wichtige Tipps findet ihr außerdem hier: Die besten Perks für Warzone

Updates außerhalb von Warzone

CoD: Modern Warfare erhält eine neue Karte, die Khandor Hideout heißen soll und auf der man 6-gegen-6 spielen kann (z.B.: Hardpoint, Domination oder Headquarters).

Wie findet ihr die Neuerungen für Warzone? Könnt ihr was mit den neuen Waffen anfangen? Schreibt es uns über unsere sozialen Medien! 

Bildquelle: Activision
Related
Mehr anzeigen