Zocken im Bundestag: Neue Arbeitsgruppe für eSports

Wie viele andere vertrauenswürdige Websites verwendet eSports.com Browser-Cookies. Cookies helfen Ihnen, sich sicher in Ihrem eSport.com Konto anzumelden. Sie helfen uns, besser zu verstehen, welche Inhalte für Sie relevant sind, und bieten Inhalte, die auf Ihre individuellen Anforderungen zugeschnitten sind, und eine zuverlässig funktionierende Website - so, wie Sie es von uns erwarten. Bitte deaktiviere für ein besseres Nutzungserlebnis deinen Adblocker und sämtliche Browsererweiterungen, die Werbeanzeigen ausblenden.

Zustimmen Nicht Zustimmen Datenschutz
background image

Zocken im Bundestag: Neue Arbeitsgruppe für eSports

Von Max Eser eSports 15 Mär 2019

Nach der bedeutsamen Diskussion zu Beginn des Jahres, ob eSport beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSBanerkannt wird, steht Zocken erneut auf der Tagesordnung der deutschen Politik. Der Bundestag hat die neue Arbeitsgruppe "eSports & Gaming" gegründet.

Der Deutsche Bundestag hat eine neue Parlamentsgruppe gegründet, die sich von jetzt an regelmäßig mit verschiedenen Themen rund um "eSports & Gaming" auseinandersetzt. Die Gründung einer solchen parteienübergreifende Arbeitsgruppe zeigt den Stellenwert, den der eSport mittlerweile in der deutschen Politik hat.  

Auch der eSport-Bund Deutschland (ESBD) begrüßt den großen Zuspruch aus den Parteien und hofft, dass dem eSport in Deutschland mit dieser regelmäßigen Auseinandersetzung eine noch bessere Perspektive gegeben wird. "Tolle Initiative mit viel fraktionsübergreifendem Zuspruch!", lobte der ESBD.

Bildquelle: Pixabay