NHL Gaming Eishockey-Weltmeisterschaft steht an

Wie viele andere vertrauenswürdige Websites verwendet eSports.com Browser-Cookies. Cookies helfen Ihnen, sich sicher in Ihrem eSport.com Konto anzumelden. Sie helfen uns, besser zu verstehen, welche Inhalte für Sie relevant sind, und bieten Inhalte, die auf Ihre individuellen Anforderungen zugeschnitten sind, und eine zuverlässig funktionierende Website - so, wie Sie es von uns erwarten. Bitte deaktiviere für ein besseres Nutzungserlebnis deinen Adblocker und sämtliche Browsererweiterungen, die Werbeanzeigen ausblenden.

Zustimmen Nicht Zustimmen Datenschutz
background image

NHL Gaming Weltmeisterschaft wirft Schatten voraus

In diesem Jahr veranstaltet die National Hockey League, kurz NHL, zum zweiten Mal die Gaming World Championship. Hierfür beginnen in Kanada, den USA und Europa nun die Regional Finals, bevor es im Juni in Las Vegas zum virtuellen Eishockey-Showdown um 100.000 US-Dollar kommt.

Stockholm, Toronto, Stamford

Das europäische Regional Final findet am 18. Mai im schwedischen Stockholm statt. Acht Spieler haben es bis in diese Runde geschafft, ebenso viele wie für das kanadische Finale in Toronto und die US-amerikanische Endrunde in Stamford, Connecticut.

Von den acht europäischen Finalisten kommen ganze sieben Spieler aus Finnland, darunter auch der amtierende Champion der letztjährigen Weltmeisterschaft, Erik Tammenpää. Der einzige Nicht-Finne ist Christoph Eilenberger aus Kitzbühel in Österreich.

Lediglich die beiden Finalisten der European Regional Finals schaffen es zum Grand Final nach Las Vegas. Dieses wird am 18. Juni in der "HyperX Esports Arena" ausgetragen und hält insgesamt 100.000 US-Dollar Preisgeld bereit - doppelt so viel wie im Vorjahr.

Eigener Draft für maximale Ausbeute

Ähnlich wie in der NHL gibt es auch im eSports-Ableger einen Draft. Dort können die Teilnehmer aus insgesamt 280 aktiven NHL-Spielern ihr Wunschteam zusammenstellen. Jedes Team muss insgesamt 25 Spieler beinhalten. Gepickt wird abwechselnd in umgekehrter Reihenfolge.

Welcher Teilnehmer zuerst wählen darf, entscheidet sich aus den Platzierungen der Vorrunden. So kann es also durchaus sein, dass NHL-Superstars wie Connor McDavid oder Alex Ovechkin plötzlich ganz andere Jerseys tragen, als es der eingefleischte NHL-Fan gewohnt ist.

Teilnehmer European Regional Finals, 18. Mai 2019

Kristian "kriketsi17" Veijola, Finnland
Paul "Pleemaker" Arontie, Finnland
Risto "Dominointi" Järvi, Finnland
Saku "Sagee95" Björn, Finnland
Hannes "f0cus99" Kettunen, Finnland
Erik "Tilantekija" Tammenpää, Finnland
Joonas "ATRIVREPUS" Virta, Finnland
Christoph "Eilung" Eilenberger, Österreich

Wer das virtuelle Eishockey-Spektakel live und in voller Länge verfolgen möchte, kann dies am kommenden Samstag ab 17 Uhr auf twitch.tv/NHL tun.

Bildquelle: NHL