Wir benutzen Cookies, um dir das best mögliche Nutzererlebnis auf unserer Plattform anbieten zu können. Wenn du mit der Nutzung der Seite fortfährst, akzeptierst du automatisch unsere Cookies. Weitere Informationen dazu findest du in unserer Cookie Policy. Zustimmen Nicht Zustimmen

Wir verwenden Google Analytics mit IP Anonymizer, um Ihre persönlichen Daten zu schützen. Wenn Sie immer noch nicht verfolgt werden wollen. Sie können sich abmelden. Schließen Abmelden

background image

NORDAFRIKA IST BEIM ERSTEN OFFIZIELLEN PUBG ESPORTS TURNIER DABEI

Nach Stoyan Todorov PUBG 27 Apr 2018 34 Ansichten

Das kürzlich angekündigte PUBG Global Invitational, das erste PUBG Major Turnier weltweit, wird ebenfalls ein Team aus Afrika am Start haben, neben den eSports Festungen aus Europa, Asien und Nordamerika.

In der kürzlichen Bekanntgabe von PUBGs erstem eSports Turnier, welches einen saftigen Preispool von 2 Millionen USD haben wird, hat die PUBG Corp. angekündigt, dass ein nordafrikanisches Team teilnehmen könnte. Das Turnier wird in Berlin, Deutschland stattfinden.

Wie wir bereits berichteten, wird das Turnier in zwei verschiedenen Modi ausgetragen, in Third-Person-Perspektive (TPP) und First-Person-Perspektive (FPP). Dafür wurde bekanntgegeben, dass die Modi an verschiedenen Daten ausgetragen werden.

Im Gesamten werden 20 Teams an dem Wettbewerb teilnehmen. Bei einem Fortnite-Showturnier zeigten einige Spieler Fähigkeiten, die ihnen leicht einen Platz in den weltbesten Teams sichern könnten, sollte Fortnite ein vollwertiger eSports Titel werden, was sehr wahrscheinlich ist.

Was professionelles Videogaming betrifft, wurde der afrikanische Kontinent bisher eher stiefmütterlich behandelt. Die Spieler, die sich einen Ruf erarbeitet haben, wurden jedoch von Organisationen aus dem Ausland verpflichtet.

esl icon