Wir benutzen Cookies, um dir das best mögliche Nutzererlebnis auf unserer Plattform anbieten zu können. Wenn du mit der Nutzung der Seite fortfährst, akzeptierst du automatisch unsere Cookies. Weitere Informationen dazu findest du in unserer Cookie Policy. ×

background image

TAIWAN WIRD AUSRICHTER DER 10. AUSGABE DER ESPORTS WELTMEISTERSCHAFTEN

Nach Stoyan Todorov eSports 04 Apr 2018 37 views

Am Montag, dem 2. April in der Stadt Kaohsiung in Taiwan heben die International eSports Federation (IeSF) einen Vertrag unterzeichnet, der dem Land die Ausrichtung der 10. eSports Weltmeisterschaften (EWC) im November garantiert. Die EWC finden vom 9. bis zum 11. November 2018 in der Kaohsiung Arena statt. Über 1000 Profigamer werden zur Teilnahme an dem Event erwartet.

Der Bürgermeister von Kaohsiung Chen Chu, der Direktor der Chinese Taipei eSports Association (CTeSA) Cheng Pao-ching und IeSF Vorstandsmitglied unterzeichneten den Vertrag am Montag.

Die Stadt war bereits mit den World Games 2009 Gastgeber einer Mainstream-Sportveranstaltung. Laut Chen ist Kaohsiung gut darauf vorbereitet, ein weiteres Event ähnlicher Größe durchzuführen.

Der Übergang in Richtung eSports ist keineswegs zufällig. Da die Zuschauerzahlen in der Region durch die Decke gehen und eSports ebenfalls bei den Asien Spielen 2018 und 2022 vertreten sein werden, ist es wahrscheinlich, dass die eSports ebenfalls bei den Olympischen Spielen 2024 in Paris zu sehen sein werden, trotz einer kleinen Opposition durch Traditionalisten.

Das Event wird mit Sicherheit zu der eSports Infrastruktur beitragen, die Taiwan gerade entwickelt.

Die letzte Ausgabe der EWC fand in Busan, Südkorea statt und wurde unter anderem in drei kompetitiven Kategorien ausgetragen: League of Legends (LoL), Counter-Strike: Global Offensive (CS:GO) und Tekken 7. Tekken 7 wurde ebenfalls als einer der Titel für die kommende Ausgabe bestätigt.

 

esl icon